Polizei Unterfranken

Zwei verunglimpfende Plakate gegen Papst im Stadtteil Sanderau


Zwei verunglimpfende Plakate gegen Papst im Stadtteil Sanderau

Würzburg. Am Dienstagmittag hat die Würzburger Polizei zwei Plakate mit offensichtlich verunglimpfenden Inhalten über das katholische Kirchenoberhaupt, Papst Benedikt XVI., sichergestellt. Nun laufen gemeinsame Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei Würzburg.

Die beiden DIN A3 großen Plakate wurden im Bereich des Sanderrings und der Münzstraße von einem Zeugen festgestellt, mitgenommen und anschließend bei der Polizeiinspektion Würzburg-Ost abgegeben. Inzwischen hat die Kripo Würzburg die Sachbearbeitung übernommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Würzburg wird nun wegen verschiedener möglicher Straftatbestände, u. a. auch wegen Beleidigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, ermittelt.

Hinweise auf den Anbringer der Plakate sind derzeit noch nicht vorhanden. Hier setzt der Sachbearbeiter bei der Tataufklärung nun auch auf Zeugenhinweise.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732, zu melden.


Audiobeitrag der Polizei: Björn Schmitt

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Unterfranken
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.