Main-Spessart

Zwei Dampfloks setzen Bahndämme in Brand

Foto: Horst Born - Bild 1 von
Foto: Horst Born - Bild 2 von
Foto: Horst Born - Bild 3 von
Foto: Horst Born - Bild 4 von
Foto: Horst Born - Bild 5 von
Foto: Horst Born - Bild 6 von
Foto: Horst Born - Bild 7 von
Foto: Horst Born - Bild 8 von
Foto: Horst Born - Bild 9 von
Foto: Horst Born - Bild 10 von
Foto: Horst Born - Bild 11 von
Foto: Horst Born - Bild 12 von

Bilderserie Löscharbeiten an brennenden Bahndämmen im Main-Spessart-Kreis: Horst Born

Gegen 10.40 Uhr startete im Würzburger Hauptbahnhof ein Dampfsonderzug mit zwei Dampflokomotiven einer privaten Bahnbetriebsgesellschaft zur Fahrt nach Linz am Rhein. Eine Stunde später meldeten Autofahrer, die auf der parallel zur Bahnstrecke verlaufendenen Bundesstraße unterwegs waren, erste Böschungsbrände an die Polizei. Mehrere Feuerwehren rückten aus, um die Brandherde nahe den Ortschaften Thüngersheim, Retzbach, Gambach, Wernfeld, Langenprozelten und Neuendorf zu bekämpfen. Dies gelang den Einsatzkräften zügig, die Teilstrecke zwischen Thüngersheim und Langenprozelten war von 12 bis 12.40 Uhr gesperrt.

Einen größeres Feuer verursachte der Dampfsonderzug im Spessart. Dort ist die Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Partenstein und Wiesthal seit etwa 12.40 gesperrt. Die Dauer der Sperrung der ICE-Strecke Würzburg-Aschaffenburg aufgrund der umfangreichen Löscharbeiten im Bereich Partenstein muss abgewartet werden. Dort kämpfen rund 150 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren aus dem Altkreis Lohr am Main gegen den Brand an. Um ein genaueres Bild über die bis in die Waldstücke hinein brennenden Flächen zu bekommen, wurde ein Überwachungsflugzeug eingesetzt.

Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG in München hat die Fahrt des Dampfzuges im Bahnhof Wiesthal gestoppt. Da es sich um eine reine Überführungsfahrt handelte, befanden sich keine Reisenden im Zug. Die Bundespolizeiinspektion Würzburg hat die Ermittlungen zur Brandursache an den beiden Dampflokomotiven des privaten Betreibers aufgenommen.

red/Bundespolizeiinspektion Würzburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.