Polizei Tauberbischofsheim und Mosbach

Zu schnell auf nasser Autobahn – Vier Verletzte

Zu schnell auf nasser Autobahn – Vier Verletzte

BAB A 81. Zu schnell fuhr ein 47 Jahre alter Mann am Donnertag, gegen 17.30 Uhr mit seinem BMW auf dem linken Fahrstreifen der A 81 Richtung Würzburg. Kurz nach der Anschlussstelle Tauberbischofsheim geriet er infolge den Straßen- und Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen einen 73-jährigen Skodafahrer. Beide Fahrzeuge kamen nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlugen sich an der Böschung. Der Unfallverursacher und die drei Insassen des Skoda wurden leicht bis mittelschwer verletzt und mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den beiden Autos wird auf 40.000 Euro geschätzt.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Tauberbischofsheim

Von der Straße abgekommen

Boxberg-Schweigern. Offenbar zu schnell war eine junge Fahrerin am Donnerstagabend, gegen 19.45 Uhr auf der nassen Landesstraße 2248 von Bad Mergentheim Richtung Schweigern unterwegs. Auf der Gefällstrecke vor Schweigern kam die 22-Jährige mit ihrem Fiat im Auslauf einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und im angrenzenden Acker auf der Seite zum Liegen. Die Frau blieb zum Glück unverletzt, am Fiat entstand Schaden von rund 8000 Euro.

Parkplatzrempler

Lauda-Königshofen. Beim Ausparken streifte eine 48-jährige Skodafahrerin am Donnerstagabend, gegen 20.15 Uhr einen auf dem Parkplatz beim Beerenbauer in der Tauberstraße in Lauda geparkten VW. An den beiden Autos entstand Schaden von etwa 2500 Euro.

Glasüberdachung übersehen

Tauberbischofsheim. Die Glasüberdachung am Schuhladen Findler in der Fußgängerzone in Tauberbischofsheim übersah ein 51 Jahre alter Lastwagenfahrer am Donnerstagmittag. Gegen 12.15 Uhr folgte der Mann seinem Navigationsgerät, fuhr über die St-Lioba-Straße in die Hauptstraße ein und bog dort an der Ecke des Schuhladens nach rechts ab. Hierbei streifte er die Glasüberdachung mit dem oberen Teil des Kastenaufbaus. Am Lastwagen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro, der Schaden an der Glasüberdachung wird auf 4000 Euro geschätzt.

Illegal Müll abgelagert – Holzbank beschädigt

Großrinderfeld. Am Donnerstagmorgen wurde festgestellt, dass ein Abfallsünder im Gewann Bärlestannen zwischen Großrinderfeld und Wenkheim etwa 120 Liter Hausrat entsorgt hat. Da in einem der Müllsäcke ein Schreiben mit Anschrift aufgefunden wurde, wird die illegale Müllablagerung für den Mann teuer werden.
In diesem Zusammenhang wurde auch bekannt, dass Unbekannte in diesem Gewann eine Holzbank am Waldrand angezündet haben. Der Schaden für die Stadt wird auf 50 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen.

Unfallflucht

Bad Mergentheim. 15 Minuten parkte ein Passatlenker am Mittwoch im Entengässle in Bad Mergentheim gegenüber Gebäude Nr. 4. Zwischen 19.25 Uhr und 19.40 Uhr fuhr ein unbekannter Autofahrer gegen die Beifahrertüre seines VW Passat. Ohne sich um den Fremdschaden von rund 250 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Kradfahrer gestürzt

Bad Mergentheim. Ein 19-Jähriger fuhr am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr mit seiner Kawasaki den Kreisel aus Richtung Bad Mergentheim kommend in Fahrtrichtung Crailsheim. Kurz vor der Ausfahrt stürzte er aus unbekannten Gründen, wobei an seinem Krad ein Schaden von etwa 200 Euro entstand.

Fundunterschlagung - Zeugin gesucht

Bad Mergentheim. Am Mittwoch um15 Uhr stellte eine Frau in Bad Mergentheim ihren grauen Rucksack im Schlosspark, am Terrainweg- im Bereich Zugang Spielplatz- ab. Gegen 16 Uhr war der Rucksack, in dem sich ihre Geldbörse und ihr Handy befanden, verschwunden. Der Rucksack wurde später als Fundsache beim Polizeirevier Bad Mergentheim abgegeben, das Bargeld allerdings fehlte. Zur Tatzeit spielten vier Kinder auf dem Spielplatz mit Münzgeld im Sandkasten. Eine unbekannte Frau aus Niederstetten, 20 bis 25 Jahre alt, dunkle Haare hatte Kontakt mit diesen Kindern und fand auch den in einem Gebüsch versteckten Rucksack. Sie wird gebeten, sich als Zeugen mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 in Verbindung zu setzen.

Auffahrunfälle

Bad Mergentheim. Nicht aufgepasst haben zwei Autofahrer am Mittwoch in Bad Mergentheim. Gegen 17.20 Uhr fuhr ein 85-jähriger Opelfahrer in der Schillerstraße auf einen verkehrsbedingt abbremsenden, 42-jährigen Audifahrer auf. Sachschaden. 1500 Euro.

Nur im Stop-and-Go-Verkehr ging es gegen 17.15 Uhr auf der Bundesstraße 290 im Bereich der Bahnüberführung vorwärts. Dennoch fuhr ein junger Fahrer mit seinem Nissan auf einen Opelfahrer auf. Sachschaden: 1000 Euro.

Vorfahrt missachtet

Wertheim-Waldenhausen. Beim Abbiegen vom Talweg nach rechts in die Steige in Waldenhausen missachtete eine 19-jährige BMW-Fahrerin die Vorfahrt eines auf der Steige bergaufwärts fahrenden, 57-jährigen Passatfahrers. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Autos Schaden von etwa 8000 Euro.

Betrunkener Radfahrer gestürzt

Wertheim. Auf einer Steifenfahrt am Donnerstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr sahen die Polizeibeamten, dass zwischen Vockenrot und Nassig auf dem Radweg rechts neben der Fahrbahn ein Mann mit seinem Fahrrad im Grünstreifen lag. Der Mann war mit seinem Fahrrad gestürzt und konnte offensichtlich nicht aufstehen. Da er nach Alkohol roch und angab sechs Bier getrunken zu haben, wurde ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von ca. 2,8 Promille. Dem 49-Jährigen, der keinen Führerschein besitzt, wurde eine Blutprobe entnommen. Er bekommt nun eine Anzeige wegen der Trunkenheitsfahrt.
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.