Alzenau

Zu schnell: 53-Jährige kracht mit VW in Leitplanke

Polizei Alzenau

Wildunfälle
Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Bereits am Montagmorgen kollidierte eine Skoda-Fahrerin auf der Staatsstraße zwischen Mömbris und Schimborn mit einem Waschbären. Hierbei entstand an dem Skoda ein Schaden von circa 500 Euro.
Westerngrund-Huckelheim, Lkr. Aschaffenburg. Am Dienstag um 13.30 Uhr prallte eine VW-Fahrerin auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Geiselbach und Huckelheim gegen einen Mäusebussard. Der Greifvogel wurde bei dem Anstoß getötete, der Pkw am Außenspiegel und der Türe beschädigt (250 Euro).
 
In der Leitplanke gelandet
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit landete eine 53-jährige VW-Fahrerin am Dienstagmorgen in der Leitplanke. Die Frau fuhr gegen 10.30 Uhr von Kälberau in Richtung Alzenau und geriet auf der feuchten Fahrbahn ins Schleudern. Sie machte eine 180 Grad Drehung und landete schließlich auf der Gegenfahrbahn in der Leitplanke. Zum Glück blieb sie bei der Kollision unverletzt. Der Sachschaden an Pkw und Leitplanke summiert sich auf 5.000 Euro.
 
Unfallflucht
Alzenau-Albstadt, Lkr. Aschaffenburg. Im Laufe des Montags wurde ein Opel, der in der Freigerichter Straße abgestellt war, von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der flüchtige Verursacher hinterließ einen Schaden an der Fahrertüre des Opel. (1.500 Euro).
Polizei Alzenau
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.