Polizei Miltenberg

Wildschwein ausgewichen und leicht verletzt

Einbrecher in Schule – Tresor angegangen

DORFPROZELTEN, LKR. MILTENBERG. In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in die Grundschule eingestiegen und haben unter anderem versucht, einen Tresor zu stehlen. Die Miltenberger Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.
 
Ersten Erkenntnissen zur Folge war es in der Zeit von Dienstagabend, 21.00 Uhr, bis Mittwochmorgen, 07.00 Uhr, als sich der oder die Täter Zutritt zu dem Gebäude in der Schulstraße verschafften. Im Innern wurden mehrere Türen aufgehebelt. Ferner versuchten sich die Unbekannten daran, einen Tresor zu stehlen. Alles misslang offensichtlich und Beute machten die Täter dem Sachstand nach auch nicht. Der Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.
 
Die Ermittler der Miltenberger Polizei bitten jetzt um Hinweise von Zeugen. Insbesondere könnte jemand beispielsweise auf Lichtschein in der Schule aufmerksam geworden sein. Die Tat dürfte darüber hinaus auch einiges an Lärm verursacht haben. Anrufe bitte unter Tel. 09371/9450.
 
 

Michael Zimmer, Polizei Unterfranken


Navi aus Auto gestohlen

Laudenbach. Am 17.09. gegen 19.30 Uhr stellte ein Handwerker seinen Mercedes Lieferwagen in der Miltenberger Straße ab. Gegen Mitternacht stellte ein Anwohner fest, dass an diesem Fahrzeug die Seitenscheibe eingeschlagen war. Es wurde festgestellt, dass aus dem Wageninnern das Navigationsgerät im Wert von ca. 160 EUR entwendet worden war. Das Ersetzen der Scheibe wird mit ca. 500 EUR zu Buche schlagen.
 

Brückenrampe zu schnell befahren

Miltenberg. Am Dienstag gegen 20.15 Uhr fuhr der Fahrer eines VW Golf auf der östlichen Brückenrampe in Richtung Mainstraße. Kurz vor der Ampel bremste der Fahrer ab und rutschte in der Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem abbiegenden Pkw Seat zusammen. Der Unfallverursacher war wohl auf der regennassen Fahrbahn zu schnell und hatte zudem kein ABS in seinem Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4000 EUR.
 

Wildschwein ausgewichen und leicht verletzt

Großheubach. Am Dienstag gegen 21.30 Uhr fuhr die Fahrerin eines Smart vom Klotzenhof in Richtung Staatsstraße Großheubach - Röllbach. Als plötzlich ein Wildschwein vor ihrem Fahrzeug auftauchte wich sie nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der Smart landete im Straßengraben und wurde leicht beschädigt. Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Der Unfall und das Wildschwein wurde von einer vor der Unfallbeteiligten fahrenden Zeugin beobachtet und bestätigt.
 

Wegen defektem Rad gestürzt

Miltenberg. Am Dienstag gegen 16.30 Uhr bog ein junger Mann mit seinem Herrenrad von der Bischoffstraße nach rechts in die Von Stein Str. ab. Dort kam ihm ein Fahrzeug entgegen. Da aus Sicht des Radfahrers am rechten Fahrbahnrand PKWs geparkt waren, hätte er abbremsen, warten u. dem Auto den Vorrang einräumen müssen. Nach seinen Angaben bremste der Radfahrer sein Rad ab, welches auf der nassen Fahrbahn jedoch ausbrach und er in Folge dessen gegen den entgegenkommenden Pkw prallte. Die Überprüfung des Fahrrades ergab allerdings, dass sowohl die Vorderradbremse eine völlig unzureichende Wirkung hatte, als auch die Rücktrittbremse zeitweise keine Wirkung zeigte. Mit funktionstüchtigen Bremsen wäre der Unfall wohl vermeidbar gewesen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 2500 EUR.
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.