Wertheim

Wer hat achtmal den Notruf gewählt?

Polizei Wertheim

Eine Gesprächsführung kam nicht zu Stande. Der Anruf erfolgte an einer Telefonsäule im Haslocher Weg in Wertheim-Bestenheid. Es handelte sich offensichtlich nicht um eine Person, die dringend polizeiliche Hilfe benötigte, sondern um einen Scherz. Der Missbrauch von Notrufen ist eine Straftat nach §145 StGB. Sollte die Polizei den Täter ermitteln, droht ihm eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe.

Wertheim: Einbruch in Sportlerklause Wertheim-Wartberg

Im Zeitraum zwischen dem 1.Januar 2017 und 15. März 2017 wurde in die Sportlerklause Wertheim-Wartberg eingebrochen. Ein unbekannter Täter gelangte in das Vereinsheim, indem er Fenster einschlug, den Fenstergriff betätigte und so schließlich über das geöffnete Fenster einstieg. Bislang kann nicht gesagt werden, ob etwas entwendet wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim Tel. 09342 91890 entgegen.

Wertheim-Bettingen, Autohof: Diebstahl von Geldbörse- Täter kehrte an Tatort zurück

Am Mittwochabend gegen 18.25 Uhr ereignete sich einer Tankstelle in Wertheim-Bettingen ein Diebstahl einer Geldbörse. Beim Bezahlen seines Parktickets hatte ein 49-jähriger Mann seinen Geldbeutel mit circa 40 Euro Bargeld auf dem Tresen des in der Tankstelle befindlichen Backshops liegen lassen. Kurze Zeit später bemerkte er den Verlust seiner Geldbörse.

Anhand der Videoüberwachung konnte man einen unbekannten Mann sehen, der den Geldbeutel des Geschädigten an sich nahm und sich in die Warteschlange hinter den Geschädigten enreihte. Anstatt den Geschädigten auf den Fund seiner Geldbörse anzusprechen, wartete der Mann einige Sekunden und lief anschließend zurück zum Backshop, um dort sein Parkticket zu bezahlen. Danach verließ der Unbekannte den Verkaufsraum in unbekannte Richtung. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige nicht gestellt werden.

Am Donnerstagmorgen gegen 05.30 Uhr konnte der 49-jährige Geschädigte den Dieb in der Tankstelle wiedererkennen und rief die Polizei. Der Tatverdächtige konnte anhand der Videoaufzeichnungen eindeutig identifiziert werden. Nach erfolgter Belehrung führte der tschechische Tatverdächtige die Polizeibeamten zu der Stelle, an der er den Geldbeutel des Geschädigten entsorgt hatte. Gegen den Mann wird nun wegen Fundunterschlagung ermittelt.

Polizei

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.