Wertheim

Vorsicht! Telefonbetrüger im Main-Tauber-Kreis

Polizei Wertheim/Main-Tauber

Main-Tauber-Kreis: Vorsicht - Betrügerische Anrufer aktiv!

Mit einer Betrugsmasche, die derzeit in verschiedenen Variationen von Straftätern angewandt wird, hat ein Unbekannter anfangs der Woche einen älteren Herrn aus dem Main-Tauber-Kreis hinter's Licht geführt. Der Betrüger meldete sich bei dem 79-Jährigen über das Mobiltelefon und gab sich als Polizeibeamter aus. Angeblich sollte der Senior ihm bei der Ergreifung eines Straftäters in der Türkei helfen und hierzu einen Bargeldbetrag über ein internationales Geldtransferunternehmen nach dort tätigen. Dieses Geld würde er dann kurze Zeit später wieder in bar von einer Kontaktperson der Polizei persönlich zurückerhalten.

Im Glauben, etwas Gutes zu tun, folgte der Mann den Instruktionen des Anrufers und zahlte die "notwendige" Summe wie vereinbart bei einem ortsansässigen Bankinstitut ein. Als jedoch zum vereinbarten Zeitpunkt niemand den zuvor überwiesenen Geldbetrag bei ihm vorbeibrachte, wurde der Rentner stutzig. Allerdings war es nicht mehr möglich die Transferierung des Geldes zu stoppen. Immer wieder gelingt es Betrügern mit erfundenen Geschichten das Vertrauen ihrer Opfer zu erlangen. Die Polizei warnt deshalb vor solchen Anrufern. Bevor Geld fließt, sind ein gesundes Misstrauen und unter Umständen ein Anruf bei der Polizei angebracht. Im Zweifelsfall ist man so vor bösen Überraschungen geschützt.

Freudenberg: Trucker fuhr nach Unfall davon

Beim Wenden hat ein rumänischer Lkw-Fahrer am Donnerstag, gegen 16 Uhr, bei Freudenberg ein Verkehrsschild beschädigt und ist danach einfach weitergefahren. Der 51-Jährige war im Bereich der Mühltalstraße falsch abgebogen und setzte mit seinem Sattelzug anschließend zurück um wieder auf den richtigen Kurs zu gelangen. Dabei streifte sein Lkw ein Hinweisschild. Danach setzte der Mann seine Fahrt fort. Er wurde jedoch von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei informierte. Eine Streife stoppte den rumänischen Trucker wenig später an der Ortsausfahrt Nassig. Es fehlte ihm offenbar die Einsicht, was ihn aber nicht vor einer Anzeige wegen Fahrerflucht bewahrte. Nach der Abgabe einer Sicherheitsleistung durfte er schließlich weiterfahren.

Wertheim: Lack zerkratzt - Zeugen gesucht!

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro hat ein Vandale am Mittwochabend auf dem Mainparkplatz in Wertheim hinterlassen. In der Zeit zwischen 18.15 und 20.45 Uhr zerkratzte der Unbekannte die Fahrerseite eines dort abgestellten Audi Q5. Die grau-lackierte Geländelimousine war auf dem vorletzten Stellplatz, zur Tiefgaragenausfahrt hin, geparkt. Zeugen, die Hinweise zu der Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wertheim, Telefon 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Polizei

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.