Aschaffenburg

Vor dem Büttvino: Wer ritzte "ACAB" in Streifenwagen?

Polizei Aschaffenburg

Stadt Aschaffenburg

Unfallflucht
Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte einen schwarzen VW Passat eines 48jährigen Aschaffenburgers, vermutlich beim Ausparken hinten links beschädigt. Dieser hatte seinen VW am Nachmittag des 22.12.15 am Dammer Tor Carree geparkt. Der Spurenlage zu Folge dürfte es sich bei dem Verursacher um einen weißen Pkw handeln. Es entstand nur geringer Sachschaden.
Hinweise bitte an die PI Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.
 
Pkw durch unbekannten Täter verkratzt
Eine 32jährige Aschaffenburgerin hatte ihren schwarzen VW Golf in der Scharnhorststraße geparkt. In der Zeit vom 23.12.15, 13:00 Uhr - Heilig Abend, 11.00 Uhr verkratzte jemand ihr Fahrzeug auf beiden Seiten, u.a. im Bereich der Türen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000.- Euro.
Hinweise bitte an die PI Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.
 
Dienst-Pkw verkratzt
Eine Streifenbesatzung musste am Freitagfrüh, gegen 04.00 Uhr auf Grund einer Ruhestörung in die Landingstraße zur Kneipe „Büttvino.“ Während der Sachverhaltsaufnahme hat ein bislang unbekannter Täter aus der Personengruppe vor dem „Büttvino“ das Akronym „ACAB“ in die Motorhaube des Dienstwagens geritzt. Es ist nicht davon auszugehen, dass der Täter bei der Streife „Acht Cola, acht Bier“ bestellen wollte, sondern eher die beleidigende Variante gemeint hatte.
Die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung sind nun am laufen.
Die Schadenshöe beträgt hier ca. 1000.- Euro.

Anmerkung der Redaktion: "ACAB" gilt als Abkürzung für "All cops are bastards".
Hinweise bitte an die PI Aschaffenburg unter der Tel.: 06021/857-2230.

 
Polizei
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.