Wertheim

Vier Betrunkene schlagen Mann zusammen

Polizei Heilbronn

Dort war nur noch der Verletzte da, die vier Tatverdächtigen im Alter von 20 bis 34 Jahren saßen in einer Gaststätte. Atemalkoholtests ergaben bei den Männern Werte zwischen einem und knapp zwei Promille. Worum es bei der Auseinandersetzung ging blieb aufgrund sprachlicher Schwierigkeiten unklar. Der Verletzte musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Wertheim: Rätselhafter Fall

Einen rätselhaften Fall bearbeitet derzeit die Polizei in Wertheim. Am Freitagmittag wurde ein rundum verbeulter PKW auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Wertheim gemeldet. Die Fahrerin sei ausgestiegen und zum Marktgebäude gewankt. Als die Polizei eintraf, lud die Frau gerade ihre gekaufte Ware in den Kofferraum. Zunächst wollte die 55-Jährige flüchten, doch aufgrund ihrer Ausfallschritte war sie zu langsam für die Polizisten. Die Beamten stellten fest, dass sie offenbar keinen deutschen Führerschein hat und dass ihr Auto zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Ein Rätsel war und ist, warum die Frau wankte. Ein Atemalkoholtest ergab nämlich den Wert 0,00 Promille. Die Schäden an ihrem PKW nannte sie "Altschäden". Die Polizei Miltenberg fand jedoch einen frischen Schaden an einer Leitplanke bei Neuenbuch mit Lackantragungen, die zum Auto der Frau passten. Die Ermittlungen dauern an.

Wertheim: Unfallverursacher gesucht

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls in Wertheim. Eine 34-Jährige parkte am vergangenen Freitag ihren Opel Astra gegen 8.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bestenheider Landstraße. Als sie gegen 14.30 Uhr wieder zu dem Fahrzeug kam, sah sie einen Schaden an der Fahrerseite. Der Verursacher des Unfalls war geflüchtet, ohne seine Personalien zu hinterlassen. An den Beschädigungen fand die Polizei blaue Lackantragungen. Hinweise auf ein blaues Auto mit einem frischen Unfallschaden werden erbeten an das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890.

Tauberbischofsheim: Unglaubliches Benehmen

Alkohol war wohl die Ursache eines unglaublichen Benehmens eines 18-Jährigen am Samstagabend. Der junge Mann saß kurz nach 21 Uhr in einem Bus des Schienenersatzverkehrs der Deutschen Bahn zwischen Würzburg und Lauda. Unterwegs ließ er eine gute Kinderstube vermissen und bedrohte und beleidigte eine 18-Jährige auf das Übelste, so dass der Busfahrer ihm einen Platz im vorderen Busbereich zuwies. Die alarmierte Polizei konnte den Mann am Bahnhof Lauda antreffen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Gegen ihn wird nun wegen Beleidigung und Bedrohung ermittelt.

Tauberbischofsheim: Wer hat Diebstahl beobachtet?

Ein iMac Pro und zwei Ladekabel im Gesamtwert von fast 2.000 Euro stahlen Unbekannte am Samstagvormittag in Tauberbischofsheim. Mehrere Studenten der Hochschule Heilbronn bauten gegen 10.30 Uhr in der Halle 1 des Fechtzentrums einen Messestand auf und verloren dabei kurzzeitig eine Plastikbox aus den Augen, in der die Laptoptasche lag. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, in Verbindung zu setzen.

Polizei Heilbronn/kick

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.