Polizei Obernburg

Unter Drogeneinfluss unterwegs - Messer sichergestellt

Unter Drogeneinfluss unterwegs - Messer sichergestellt

Erlenbach. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle haben Beamte der PI Obernburg am Dienstagabend, gegen 18:40 Uhr, in der Glanzstoffstraße einen jungen Wörther, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand, ertappt.
Bei der Überprüfung des 24jährigen auf seine Verkehrstauglichkeit stellten die eingesetzten Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Auf Vorhalt räumte der junge Mann schließlich ein, am Vorabend diverse Joints geraucht und Amphetamin geschnupft zu haben. Daher war bei ihm eine Blutentnahme fällig.
Bei der Sachverhaltsaufnahme stellten die eingesetzten Beamten auch ein verbotenes Einhandmesser sicher.

Beim Abbiegen Unfall verursacht

Obernburg. Ein Kleinunfall ist am Dienstagvormittag, gegen 09:05 Uhr, von der Mainbrücke Obernburg gemeldet worden. Zur Unfallzeit kollidierte eine vorfahrtsberechtigte Schaafheimerin, die von der Miltenberger Straße kommend auf die Mainbrücke fuhr, mit einem Pkw Citroen. Dessen Fahrerin war von der B 469 kommend an der Anschlussstelle Obernburg - Mitte ausgefahren und wollte nach links auf die Mainbrücke einfahren. Nachdem die Wartepflichtige mit ihrem VW Polo den vorfahrtsberechtigten Citroen übersah, kollidierten beide Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Die noch fahrbereiten Fahrzeuge wurden von der Unfallstelle entfernt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000,-- €.

Skoda zerkratzt

Klingenberg. Eine böse Überraschung hat eine Elsenfelderin erlebt, die ihren Pkw Skoda in der Zeit von Montag auf Dienstagnachmittag, 16. / 17.04.12, in Trennfurt, in der Alemannenstraße parkte.
Als die Elsenfelderin am Dienstagnachmittag, gegen 14:35 Uhr, zu ihrem blauen Pkw Skoda Roomster zurückkehrte, stellte sie fest, dass sich ein über 2 m langer Kratzer auf der gesamten rechten Fahrzeugseite des in einer Parkbucht abgestellten Pkw`s befand. Der angerichtete Sachschaden dürfte sich auf ca. 1.000,-- € belaufen.

Schaltkasten beschädigt

Niedernberg. Ein Schaltkasten der Firma Kabel Deutschland ist in den letzten Tagen, vermutlich zwischen Dienstag, 10.04. und Dienstag 17.04.12 in der Benzstraße beschädigt worden.
Eine Wartungskraft stellte bei der Überprüfung des Schaltkastens fest, dass dieser im unteren Bereich ausgerissen war.
Vermutlich blieb ein Anwohner beim Rangieren mit seinem Pkw an dem Schaltkasten hängen, so dass dieser an der Sollbruchstelle im Bodenbereich ausriss. Der hierbei angerichtete Sachschaden, der vom Unfallverursacher möglicherweise gar nicht bemerkt wurde, beläuft sich auf ca. 1.500,-- €.

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Obernburg. Bei einem Auffahrunfall sind zwei Insassen eines Pkw Audi A 4 leicht verletzt worden. Die beiden Personen waren am Dienstagnachmittag, gegen 17:20 Uhr, von Aschaffenburg kommend, auf der B 469 an der Ausfahrt Obernburg - Mitte abgefahren.
Beim Einfahren auf die Mainbrücke mussten sie verkehrsbedingt mit ihrem Pkw A 4 anhalten.
Ein nachfolgender VW Golf-Fahrer fuhr auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf, da er zunächst annahm, dass dieses Richtung Elsenfeld abbiegen und weiterfahren würde. Durch die Wucht des Aufpralls auf den stehenden Audi erlitten die beiden Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen im Nackenbereich.
Der angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.000,-- €.

Seit mehreren Jahren ohne Fahrerlaubnis

Elsenfeld. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle haben Beamte der PI Obernburg am Dienstagabend, gegen 17:15 Uhr, einen „Schwarzfahrer“ ertappt.
Die eingesetzten Beamten kontrollierten den 35jährigen im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle.
Als die Beamten nach dem Führerschein fragten, räumte der Überprüfte ein, seit 2004 eine Versagung der Fahrerlaubnis zu haben.
Seinen fahrbaren Untersatz hatte sich der Ertappte von einem Bekannten geliehen, der nicht wusste, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die eingesetzten Beamten haben die Weiterfahrt des „Schwarzfahrers“ unterbunden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Erheblicher Sachschaden bei Unfall auf B 469

Niedernberg. Am Dienstagabend, gegen 20:45 Uhr, hat es auf der B 469, Höhe Niedernberg, gekracht. Zur Unfallzeit fuhr ein Erlenbacher mit seinem Audi an der Anschlussstelle Niedernberg auf die B 469 in FR Miltenberg auf.
Vor dem schwarzen Audi fuhr zu diesem Zeitpunkt auf dem Beschleunigungsstreifen ein weiterer Pkw. Als dieser auf die rechte Spur wechselte, zog der Audifahrer von hinten auf den linken Fahrstreifen, um den vorausfahrenden Pkw zu überholen. Hierbei übersah der forsche Audifahrer jedoch, dass sich auf dem linken Fahrstreifen von hinten ein BMW näherte, der mit ca. 170 km/h unterwegs war.
Der Fahrer des BMW`s versuchte noch nach links, Richtung Mittelleitplanke auszuweichen, streifte den Audi jedoch im linken Heckbereich. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW erheblich beschädigt und dürfte nur noch Schrottwert haben.
Der ebenfalls nicht mehr fahrbereite Audi A 4, wurde ebenfalls stark beschädigt. Der angerichtete Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000,-- €. Glücklicherweise wurden die Insassen der beiden beteiligten Fahrzeuge bei dem Unfall nicht verletzt.
Die beteiligten Fahrzeuge wurden von Abschleppdiensten von der Unfallstelle geborgen.

Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.