Karlstein-Dettingen

Unfallverursacher fragt nach Zeugen und fährt dann einfach davon

Polizei Alzenau

Der 51-jährige Radler kam deshalb zu Fall und verletzte sich leicht. Der Smart-Fahrer hielt kurz nach der Unfallstelle an und fragte dann mehrere Zeugen, ob sie den Unfall beobachtet hätten. Als diese zunächst verneint hatten, schnappte er  sich seinen abgebrochenen Seitenspiegel und fuhr unverrichteter Dinge davon. Da sich die Zeugen das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs gemerkt hatten, konnte ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Aschaffenburg als Fahrer ermittelt werden. Auf ihn kommen nun Anzeigen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung zu. Der Radfahrer erlitt nur leichte Schürfwunde am Ellenbogen.
 
Radler stürzt ohne Fremdbeteiligung vom Rad
Karlstein, Lkr. Aschaffenburg. Am Sonntagnachmittag stürzte ein 77-jähriger Radfahrer ohne Fremdeinwirkung von seinem Rad. Der Mann fuhr gegen 16 Uhr vom Heißackerhof in Richtung Dettingen. Der Mann kam dann nach Angaben von Zeugen ohne Fremdeinwirkung von der Straße ab und stürzte in einen Wassergraben. Der Radler, der keinen Helm trug, zog sich nach ersten Erkenntnissen eine Gehirnerschütterung sowie diverse Prellungen und  Schürfwunden zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg gebracht.
 
Rollerfahrer gestürzt
Blankenbach, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Eichenberger Straße zog sich am Sonntagnachmittag ein 61-jähriger Rollerfahrer mittelschwere Verletzungen zu. Der Mann fuhr gegen 16 Uhr von Eichenberg in Richtung Blankenbach. In einer scharfen Rechtskurve war die Fahrbahn nass und es lag Laub auf der Straße. Deshalb kam der Fahrer zu Fall und stürzte zu Boden. Er zog sich eine Oberarmfraktur sowie mehrere Rippenfrakturen zu. Der Rettungsdienst lieferte den Fahrer zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus ein. Der Schaden an dem Roller wird auf 500 Euro geschätzt.
 
Oberschenkelhalsbruch bei Sturz vom Rad
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Eine 59-jährige Frau zog sich am Sonntagnachmittag bei einem Sturz von Rad vermutlich einen Oberschenkelhalsbruch zu. Die Frau fuhr gegen 16 Uhr auf dem Prischoßweg in Richtung Kahl. Als ihr eine Bekannte zu Fuß entgegenkam, drehte sie sich nach dieser um und stürzte dann von ihrem Rad. Der Rettungsdienst liefert die Frau zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus nach Wasserlos ein. 
 
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Straftaten geben können,  werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.
 
 
Originalmeldung Polizei Alzenau
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.