Unfall mit drei Verletzten

Polizei Aschaffenburg

Kreis Aschaffenburg

Großostheim. An der Kreuzung Staatsstraße 3115 / Kreisstraße AB 16 kam es am Dienstag um 11 Uhr zu einem Vorfahrtsunfall mit drei verletzten Personen. Ein 21-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Kreisstraße AB 16 von Stockstadt in Richtung Niedernberg. An der Kreuzung zur Staatsstraße bog er nach links in Richtung Aschaffenburg ab. Dabei übersah er eine aus Richtung Niedernberg kommende, vorfahrtsberechtigte VW-Fahrerin und stieß mit dem Gegenverkehr im Kreuzungsbereich zusammen. Bei der Kollision wurde der Unfallverursacher leicht verletzt und mit einem Schock durch den Rettungsdienst zu einem Unfallarzt gebracht. Die 67-jährige VW-Fahrerin und ihr 73-jähriger Ehemann kamen mit Prellungen und einem Schock ins Krankenhaus nach Wasserlos. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt nun gegen den Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Stockstadt. Ein 90-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Montag gegen 15 Uhr die Schwarzwaldstraße in Richtung Obernburger Straße. Am Kreisverkehrsplatz nahe der örtlichen Feuerwehr wollte er nach rechts ortseinwärts abbiegen und fuhr zunächst in den Kreisel ein. Hierbei übersah er einen bereits im Kreisel befindlichen, vorfahrtsberechtigten BMW und prallte mit diesem seitlich zusammen. Durch den Anstoß geriet der Unfallverursacher auf die am Kreisel befindliche Verkehrsinsel und überfuhr ein Verkehrshinweisschild. Anschließend stieß er gegen einen vor der Einfahrt in den Kreisverkehrsplatz befindlichen VW. Die VW-Fahrerin war zum Unfallzeitpunkt auf der Obernburger Straße stadtauswärts unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Alle Fahrzeug blieben fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 9.000 Euro.

Alkoholisiert im Fahrzeug unterwegs

Kleinostheim. Ein 35-Jähriger wurde am Montagabend gegen 20 Uhr in der Josef-Hepp-Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellten die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von cirka 0,7 Promille. Daraufhin wurde dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens unter Alkoholeinflusses ermittelt.

Unfallflucht

Stockstadt. Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß am Dienstagmorgen gegen 6:45 Uhr gegen das Heck eines am Fahrbahnrand in der Jahnstraße geparkten Mercedes und schob diesen durch die Wucht des Aufpralls um fast eine Fahrzeuglänge nach vorne. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Am geparkten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 500 Euro. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt nun gegen den Unbekannten wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion unter der Telefonnummer: 06021/857-2230 entgegen.

Stadt Aschaffenburg

Auffahrunfall

Am Montagmittag gegen 13 Uhr wollte eine Audi-Fahrerin von der Stengerstraße nach rechts in Richtung Schönbornstraße abbiegen. Hierzu hielt sie zunächst verkehrsbedingt an. Ein ihr nachfolgender 44-jähriger Fahrer eines Kleintransporters bemerkte die Verkehrssituation offenbar zu spät und fuhr infolgedessen auf das Heck des Audi auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 2.500 Euro. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Vorfahrtsunfall

Zu einem Vorfahrtsunfall ohne Verletzte kam es am Dienstag gegen 10:15 Uhr auf der Hanauer Straße. Ein 43-jähriger Toyota-Fahrer befuhr den Schlotfegergrund und bog an der Einmündung zur Hanauer Straße nach links in stadtauswärtige Richtung ein. Dabei kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten, die Hanauer Straße stadteinwärts befahrenden BMW-Fahrer. Bei dem seitlichen Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro.

Verdacht einer Drogenfahrt

In der Gailbacher Straße wurde am Montagmittag gegen 14:30 Uhr ein 18-jähriger Audi-Fahrer angehalten und kontrolliert. Bei der Verkehrskontrolle zeigte der Fahrer drogentypische Auffälligkeiten. Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinflusses führten die Beamten bei ihm einen Drogenvortest durch. Da der Test positiv verlief, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Zur Blutentnahme wurde der 18-Jährige zur Polizeiinspektion Aschaffenburg gebracht. Dort entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt.

Kriminalitätsgeschehen

Auseinandersetzung zwischen Fußgänger und Fahrzeugführer In der Stadelmannstraße kam es am Montagnachmittag um 16:15 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen einem 55-jährigen Fußgänger und einem Autofahrer. Der Passant querte die Fahrbahn der Stadelmannstraße, als er den Fußweg entlang der Würzburger Straße stadtauswärts lief. Zeitgleich bog ein Autofahrer von der Würzburger Straße kommend in die Stadelmannstraße ein. Es kam beinahe zu einer Kollision zwischen den Beiden. Durch die Situation offenbar verärgert oder erschrocken, schlug der Passant auf das Fahrzeugdach des Autofahrers. Dies missfiel dem Fahrer, weshalb er seinen Pkw anhielt, sich zu dem 55-Jährigen begab und ihn würgte. Der Fußgänger schrie um Hilfe, was ein Zeuge bemerkte. Kurz darauf ließ der Autofahrer von dem Passanten ab und entfernte sich. Der 55-Jährige erlitt Halsschmerzen und wollte sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt nun gegen den Autofahrer wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Fahrradreifen während Einkauf zerstört

Auf dem Fahrradabstellplatz des Lidl in der Ernsthofstraße stellte am Montag gegen 14 Uhr ein 12-Jähriger sein schwarzes Mountainbike ab und begab sich in den Supermarkt. Als er cirka 10 Minuten später zu seinem Zweirad zurückkam, bemerkte er, dass der Vorderreifen samt Fahrradschlauch platt war. Vermutlich wurde der Reifen aufgeschlitzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 50 Euro. Hinweise zu der Sachbeschädigung nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Aschaffenburg.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.