Karbach

Unfall im Kreisverkehr nahe Karbach - 25.000 Euro Schaden

Polizei Marktheidenfeld

Foto: Friso Gentsch (dpa)

Der Unfall dürfte auf einen defekten Arretierungsbolzen zurückzuführen sein. Fremdschaden entstand nicht. Der Tank der Spritze war mit mehreren Hundert Litern Wasser gefüllt, die teilweise ausliefen. Spritzmittel war nicht beigemischt. Mit einem Bagger aus einer nahegelegenen Firma wurde sie wieder aufgerichtet. Der Kreisel musste dafür gut 10 Minuten gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

 

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.