Aschaffenburg/Kleinostheim

Unfall auf schneeglatter Fahrbahn – Lastwagen blockiert Anschlussstelle

Foto: Ralf Hettler - Bild 1 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 2 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 3 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 4 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 5 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 6 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 7 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 8 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 9 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 10 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 11 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 12 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 13 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 14 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 15 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 16 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 17 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 18 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 19 von 20
Foto: Ralf Hettler - Bild 20 von 20

Bilderserie: Ralf Hettler


Gegen 12.30 Uhr wollte der Fahrer des 40-Tonners von Würzburg kommend an der Anschlussstelle Aschaffenburg-West von der Autobahn abfahren, als der mit Veranstaltungstechnik beladene Sattelschlepper auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern kam und in die Außenleitplanke prallte.

Während sowohl Fahrer, wie auch Beifahrer den Unfall unverletzt überstanden, wurde der Lastwagen erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Aus dem beschädigten Tank waren rund 300 Liter Diesel ausgelaufen. Die Feuerwehr Aschaffenburg band den ausgelaufenen Treibstoff mit Ölbindemittel, sicherte die Unfallstelle ab und sperrte die Anschlussstelle.

Nach der Bergung des Havaristen musste eine Fachfirma anrücken, um verunreinigte Erdreich aufzunehmen. Die Anschlussstelle war für mehrere Stunden komplett gesperrt, Autofahrer mussten Umwege über das Autobahndreieck Seligenstadt in Anspruch nehmen.

Lastwagen und Auflieger wurden durch ein Bergungsunternehmen nach Schaafheim geschleppt, wo die Veranstaltung schließlich mit der geladenen Technik stattfinden konnte.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.