Laufach

17-Jähriger bei Unfall nahe Laufach schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz

Gegen 16 Uhr war der junge Mann mit seiner KTM von der Kreuzung Siebenwege kommend in Richtung Laufach unterwegs. In einer Linkskurve stürzte er vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers und rutschte in den Straßengraben.

Nach einer Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst wurde der Motorradfahrer mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Feuerwehr Laufach sicherte die Unfallstelle ab, reinigte die Fahrbahn und regelte den Verkehr. Während der Unfallaufnahme und bis zum Abflug des Hubschraubers war die B26 komplett gesperrt.

Die Polizei lobte zwei Ersthelfer, die sich vorbildlich um den Verletzten gekümmert hatten, bis der Rettungsdienst eintraf. Die weiteren Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst der Polizeiinspektion Aschaffenburg übernommen.

Foto: Ralf Hettler - Bild 1 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 2 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 3 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 4 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 5 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 6 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 7 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 8 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 9 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 10 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 11 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 12 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 13 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 14 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 15 von 16
Foto: Ralf Hettler - Bild 16 von 16
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.