Alzenau

Unbekannter dellt Auto ein und macht sich davon

Polizei Alzenau

Nachträglich wurde eine Verkehrsunfallflucht durch eine 36 jährige Geschädigte angezeigt. Diese hatte ihren schwarzen Pkw BMW am vergangenen Freitag, im Zeitraum zwischen 09.00 Uhr und 16.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Industriegebiet Alzenau-Süd geparkt. Ein unbekannter Verkehrs-teilnehmer stieß in diesem Zeitraum gegen den rechten Heckkotflügel ihres Pkw, wodurch eine Eindellung im Fahrzeug entstand. Der Verkehrsteilnehmer entfernte sich unerkannt und hinterließ einen Sachschaden von ca. 500 Euro.

Auffahrunfall beim Abbiegevorgang

Kahl. Am Samstagabend, um 18.15 Uhr wollte eine 37 jährige Ford - Fahrerin auf der Hanauer Landstraße in Kahl nach rechts in Richtung Großkrotzenburg abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte eine 57 jährige Skoda - Fahrerin zu spät, wodurch diese auf das Fahrzeugheck der Ford - Fahrerin auffuhr. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2000 Euro.

Rauchgasvergiftung nach Küchenbrand

Kahl. Am Samstagabend, gegen 19.20 Uhr wurde über die Integrierte Rettungsleitstelle Untermain ein Küchenbrand in der Grubenstraße in Kahl am Main mitgeteilt. Die Feuerwehr Kahl hatte den Brand in der Wohnung des Mehrfamilien-hauses schnell unter Kontrolle. Der 63 jährige Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Klinikum Alzenau-Wasserlos eingeliefert. Es entstand Rußschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Brandursächlich war möglicherweise der technische Defekt einer Mikrowelle.

Zeugen, die sachdienliche Informationen zu den genannten Sachverhalten machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Alzenau unter Tel. 06023/944-0 in Verbindung zu setzen.

bak/Polizei Alzenau

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.