Zeil

Tödlicher Motorradunfall im Kreis Haßberge

43-Jähriger von der Straße abgekommen

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg zog die Polizei Haßfurt einen Unfallsachverständigen hinzu.

Der Motorradfahrer hatte noch kurz vor dem Unfall gegen 20:50 Uhr einen Radfahrer überholt, als er wenige Sekunden später wohl alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam. Der Radfahrer leistete vorbildlich sofort Erste-Hilfe und verständigte Polizei und Rettungsdienst. Trotz der sofortigen Erste-Hilfe Maßnahmen, die noch von hinzukommenden Autofahrern unterstützt wurden, konnte der alarmierte Rettungsdienst und Notarzt nach längerer Reanimation nur noch den Tod des in Zeil wohnhaften Mannes feststellen. Da der Fahrradfahrer die Fahrweise des 43-Jährigen als nicht auffällig beschrieb, ist momentan unklar wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Zur Aufklärung des Unfallgeschehens und der lückenlosen Rekonstruktion zog die Haßfurter Polizei einen Unfallsachverständigen hinzu und stellte das Motorrad sicher. An der Unfallstelle befanden sich neben der regionalen Feuerwehr, dem Rettungsdienst und einem Notarzt, zwei Streifen der Polizei Haßfurt.

dc/Meldung der Polizei Unterfranken

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.