Alzenau

Taxi-Betrüger verliert auf der Flucht seinen Schuh

Polizei Alzenau

Gegen 02:25 Uhr verständigte der geschädigte Taxifahrer die Polizei. Sein männlicher Fahrgast im Alter von etwa 25-28 Jahren mit weißer Hose und weißem T-Shirt bekleidet, hatte sich vom Frankfurter Hauptbahnhof nach Alzenau kutschieren lassen. Auf dem Burgparkplatz angekommen, gab der unbekannte Fahrgast an, an einem dortigen Geldautomat zu wollen. Stattdessen suchte er schleunigst das Weite. Zunächst ging die Flucht über eine Treppe in Richtung Kahl und dann dem Ufer entlang in Richtung Innenstadt. Auf seiner Flucht verlor der Unbekannte seinen linken, grau-silbernen, Turnschuh, Typ Torsion der Marke Adidas. Wie in Aschenputtels Märchen wird nun der passende Fuß zum Schuh gesucht. Für den Mann wird es allerdings, anders wie im Märchen, kein Happyend geben. Statt der Hand des Prinzen wartet auf den Mann der lange Arm der Justiz mit einer Strafanzeige.

Unfallflucht am Birkenberg
 
Alzenau, OT Michelbach, Lkrs. Aschaffenburg - Ein, bis dato unbekannter, Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitagmittag eine Straßenlaterne Am Birkenberg. Im Zeitraum von 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr wurde der Lichtmast auf Höhe der Hausnummer 9 so stark angefahren, dass dieser vollständig umknickte. An der Unfallstelle aufgefundenes Heu sowie Hinweise aus der Bevölkerung, lassen als Unfallverursacher einen Traktor mit Anhänger vermuten, auf dem Heuballen transportiert wurden. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 800 EUR.
 
Pkw gegen Reh
 
Mömbris, OT Schimborn - Lkrs. Aschaffenburg - Zu einem Wildunfall zwischen einem Opel und einem Reh kam es am frühen Samstagmorgen auf der Daxberger Straße. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang rannte das Wild gegen 04:15 Uhr unvermittelt über die Straße und wurde von einem Opel Astra erfasst. Im Anschluss entfernte sich das Reh in das angrenzende Feld. An dem Opel Astra entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 EUR.
 
Polizei
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.