Polizei Obernburg

Streit unter Nachbarn endet in der Haftzelle

Stau zu spät bemerkt

Großwallstadt Ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sit am Montag Nachmittag während des Berufsverkehrs von der Mainbrücke zwischen Großwallstadt und Sulzbach gemeldet worden. Zur Unfallzeit ggen 16.10 Uhr hatte eine Sulzbacherin nicht bemerkt, dass sich vor ihr auf der Mainbrücke Richtung Sulzbach ein Rückstau gebildet hatte. Die 29-Jährige fuhr daher mit ihrem Twingo auf einen stehenden Audi A 3 auf und schob diesen noch auf einen davor stehenden Opel Corsa. An den drei beteiligten Pkw entstand jeweils Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es rund um das „Blaue Wunder“ zu erheblichen Stauungen im Berufsverkehr.

Streit unter Nachbarn endet in der Haftzelle

Erlenbach a.Main In der Haftzelle der PI Obernburg ist ein Nachbarschaftsstreit beendet worden. Von Anwohnern der Dürerstraße war nachmittags mitgeteilt worden, dass ein alkoholisierter Rentner dort aggressiv gegen Kinder aus der Nachbarschaft geworden ist. Eine hierauf zum Einsatzort beorderte Streife konnte die Gemüter zunächst kühlen, musste aber gegen 17.40 Uhr erneut in die Siedlung ausrücken, da der ältere Mann keine Ruhe gab. Die eingesetzten Beamten konnten den Störenfried in der Liebigstraße antreffen, wohin der Rentner mit seinem Rad gefahren war. Da sich der betrunkene Mann kaum auf den Beinen halten konnte und zuvor geradelt war, wurde nach Rücksprache mit dem Ermittlungsrichter eine Blutentnahme wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angeordnet. Um weitere Ausschreitungen durch den verbalaggressiven Mann gegen seine Nachbarn zu unterbinden, wurde er nach der Blutentnahme in Polizeigewahrsam genommen und ausgenüchtert.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.