Aschaffenburg

Streit in Gemeinschaftsunterkunft - 41-Jähriger mit Bratpfanne verletzt

Polizei Unterfranken

Streit zwischen zwei Bewohnern in Gemeinschaftsunterkunft -
41-Jähriger mit Bratpfanne verletzt

ASCHAFFENBURG. Eine handfeste Auseinandersetzung in einer Gemeinschaftsunterkunft hat am Freitagabend damit geendet, dass ein 36 Jahre alter Mann seinem fünf Jahre älteren Zimmerkollegen eine Bratpfanne ins Gesicht schlug. Der Geschädigte kam mit dem Verdacht auf Nasenbeinbruch in eine Klinik.

Zu der Streitigkeit in der Schweinfurter Straße war es gegen 19:50 Uhr gekommen. Offenbar hatte ein 41-Jähriger nach einem zunächst verbalen Konflikt einen 36-Jährigen mehrmals mit der Faust geschlagen. Um sich zur Wehr zu setzten, griff der leichtverletzte jüngere Mann daraufhin zu einer Pfanne und schlug den älteren damit ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Die Verwaltung der Unterkunft plant nun, die beiden Männer in separaten Zimmern unterzubringen. Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Aschaffenburg wegen gefährlicher Körperverletzung dauern unterdessen an.

Originalmeldung der Polizei Unterfranken

 
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.