Polizei Miltenberg

"Spende" mit Schlägen erzwungen

"Spende" mit Schlägen erzwungen

Miltenberg - Zwei Heranwachsende hielten sich am Donnerstag gegen 12.30 Uhr auf dem Bahnhofsgelände/Berliner Platz auf. Dort wurden sie von einem angeblich Obdachlosen angebettelt. Als sie sich weigerten, ein paar Euro herauszurücken, wurden sie beide von dem Fremden ins Gesicht geschlagen. Durch die Schläge waren sie so eingeschüchtert, dass sie dem Beschuldigten anschließend zwei Euros gaben, vor allem damit dieser von ihnen ablässt. Bei dem angeblich Obdachlosen handelte es sich um einen ca. 40 Jahre alten Mann mit festem Wohnsitz im hiesigen Bereich. Der relativ nüchtern wirkende  Täter brachte es beim Alkotest immerhin auf 2,64 Promille.
Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei.
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.