Klingenberg

Sekundenschlaf - Autofahrer prallt gegen Hauswand

Polizei Obernburg

Sekundenschlaf- gegen Hauswand gefahren

Klingenberg a.Main Erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro ist bei einem Unfall am frühen Mittwoch, gegen 01.55 Uhr, entstanden. Ein Erlenbacher war hier nach eigenen Angaben auf seiner Fahrt von Wörth Richtung Erlenbach unterwegs. In Klingenberg in der Rathausstraße nickte der 24-Jährige kurz ein und kam in einer scharfen Linkskurve von der Fahrbahn ab. Der Renault des Erlenbachers schrammte hier dann gegen eine Hauswand, riss ein Regenfallrohr ab, knallte gegen das Schaufenster eines Geschäftes und kam schließlich an dem benachbarten Gebäude zum Stehen. Der verunfallte Kleinwagen war nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden. Das beschädigte Schaufenster des Geschäftes in der Rathausstraße wurde von Helfern der Feuerwehr Klingenberg mit Spanplatten abgesichert.

Randalierer verletzt ins Krankenhaus

Mömlingen Zu einem Randalierer sind Beamte der PI Obernburg am Dienstag Abend gegen 22.50 Uhr gerufen worden. Der amtsbekannte 43-Jährige hatte Am Kühtrieb versucht, Kontakt zu einer Verwandten aufzunehmen. Diese ließ ihn jedoch nicht in die Wohnung worauf der Obernburger „durchdrehte“ und versuchte, gewaltsam in das Mehrfamilienhaus einzudringen. Hierbei trat er gegen die Glaseinfassung der Hauseingangstüre des Mehrfamilienhauses und verletzte sich im Fußbereich. Durch die eingesetzten Beamten der PI Obernburg wurde der stark alkoholisierte Randalierer unter Kontrolle gebracht. Anschließend wurde er von einem Sanka ins Erlenbacher Klinikum verbracht. Durch das Landratsamt Miltenberg wird die Unterbringung des Obernburgers geprüft.

Pkw in Brand geraten

Klingenberg a.Main Ein Opel Astra ist am Dienstag nachmittag gegen 17.30 Uhr in der Hauptstraße in Brand geraten. Der grüne Pkw war von seinem Fahrer vor der Sparkasse geparkt worden. Während der Fahrer gerade seine Geschäfte erledigte, geriet das Fahrzeug im Heckbereich in Brand. Ein aufmerksamer Erlenbacher kam dem Opelbesitzer zu Hilfe und konnte den bereits brennenden Pkw mittels eines Feuerlöschers des nahegelegenen Bäckereibetriebes ablöschen. Die ebenfalls hinzugekommenen Helfer der Klingenberger Wehr kümmerten sich um den qualmenden Pkw, und ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten. Der Opel wurde von einem Schlepper geborgen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Brandursache ist noch unklar, dürfte allerdings technische Ursachen haben, da der Autofahrer vor dem Abstellen komische Geräusche im Heckbereich wahrnahm.

Mofaroller frisiert

Kleinwallstadt Einen frisierten Roller haben Beamte der PI Obernburg am Dienstag Nachmittag gegen 16.15 Uhr auf dem Fahrradweg zwischen Sulzbach und Kleinwallstadt aus dem Verkehr gezogen. Die Streife hatte den Kleinwallstädter Rollerfahrer überprüft, nachdem dieser bei Erkennen der Streife mit seinem fahrbaren Untersatz immer langsamer wurde und schließlich mit geschätzten 10 km/h „daherschlich“ Bei näherer Begutachtung des Rollers stellten die Beamten fest, dass der 20-Jäjhrige die Drosselung in der Variomatic manipuliert und einen Sportauspuff verbaut hatte. Hierdurch lief der Roller erheblich schneller. Die Beamten stellten den Roller zur Überprüfung auf dem Rollenprüfstand sicher. Den Kleinwallstädter erwartet eine Anzeige.


Herrentrekkingrad entwendet

Wörth a.Main Unbekannte haben am Wochenende ein Herrentrekkingrad in der Landstraße entwendet. Das silberfarbene Rad der Marke Sinus-Arkansas war im Hof der Gemeinschaftsunterkunft im „Lehmofen“ unverschlossen abgestellt gewesen. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.