Polizei Unterfranken

Schreck in der Abendstunde - Junge Frau überrascht Einbrecher

Bei Wohnungseinbruch überrascht - Täter spurlos verschwunden

Alzenau-Michelbach, Kreis Aschaffenburg. Einen gehörigen Schrecken hat am Mittwochabend eine junge Frau bei der Rückkehr in ihr Elternhaus im Alzenauer Stadtteil Michelbach bekommen. Sie traf dort nämlich auf Einbrecher, die gewaltsam in das Anwesen eingedrungen waren. Die vermutlich drei Täter flüchteten anschließend sofort. Ob etwas entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest.

Die Zeugin war gegen 18:10 Uhr in das Haus im Emeserweg zurückgekommen. Im Innern stand sie dann plötzlich einem Mann gegenüber, der zusammen mit einer weiteren Person über die Terrasse die Flucht ergriff. Sofort wurde die Alzenauer Polizei verständigt, die unverzüglich intensive Fahndungsmaßnahmen einleite. Die Einbrecher waren aber spurlos verschwunden.

Die weiteren Ermittlungen übernahm noch am Abend die Kripo Aschaffenburg. Der Spurenlage nach zu urteilen, hatten die Einbrecher die Terrassentüre aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft. Es spricht einiges dafür, dass sich drei Täter in dem Haus aufgehalten hatten.

Einer der Männer, mit dem die Bewohnerin Kontakt hatte, wird wie folgt beschrieben: Der Unbekannte ist groß und hat eine breite Figur. Er war mit einer Sturmhaube maskiert und trug ein beiges Oberteil. Zu den beiden anderen Tätern liegt keine Beschreibung vor.

Die Kripo Aschaffenburg hofft bei ihren Ermittlungen jetzt auch darauf, dass die Männer weiteren Zeugen auf ihrer Flucht aufgefallen sind. Personen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 06021/857-1732 zu melden.

 
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Unterfranken
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.