Hanau

Schranke durchbohrt Cabrio

Polizei Südosthessen

Gegen 17.20 Uhr fuhr die 57-Jährige mit ihrem VW Beetle die Straße In den Tannen und wollte dann auf dem dortigen Parkplatz wenden. Die Einfahrt zum Parkplatz verfügt über eine Schranke, die zum Unfallzeitpunkt geöffnet und zur Seite geschwenkt war. Beim Wenden kam die Frau nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Stützpfosten der Schranke. Hierbei wurde ihre Frontscheibe sowie das Verdeck des Cabrios der Länge nach von der Schranke durchbohrt. Die Frau fuhr noch etwa 10 Meter weiter und blieb dann stehen. Sie blieb unverletzt; an ihrem Auto entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von 11.500 Euro. Die Polizei führte bei der Frau einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert über 1,5 Promille anzeigte. Sie musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben.

Täter zertrümmerten Frontscheibe

Gelnhausen. Unbekannte kletterten am Wochenende über den Zaun oder das Tor auf ein Firmengelände in der Rudolf-Diesel-Straße. Zwischen Freitag, 23 Uhr und Sonntag, 18 Uhr, besprühten die Täter einen geparkten BMW mit Farbe, zertrümmerten die Frontscheibe und schlugen beide Außenspiegel ab. Die Polizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0 zu erreichen.

Einbrecher wollten Zigaretten

Rodgau. Einbrecher stahlen in der Nacht zum Samstag etwa 100 Packungen Zigaretten aus einem Lebensmittelgeschäft in der Breslauer Straße. Zwischen 18 und 6 Uhr hatten die Täter ein Loch in die Eingangstürscheibe geschlagen und waren hindurchgeschlüpft. Anschließend rafften sie die Päckchen aus dem Regal hinter der Theke zusammen und verschwanden mit der Beute im Wert von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas gehört oder gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Wer sah die Verfolgung auf dem Vorplatz?

Dietzenbach. Besucher des Einkaufszentrums in der Offenbacher Straße könnten am Freitagabend die Verfolgung von zwei flüchteten Ladendiebe gesehen haben; dabei wurde ein Angestellter geschlagen. Die Polizei bittet diese Zeugen, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 zu melden. Kurz vor 19.30 Uhr waren die etwa 1,65 und 1,85 Meter großen Täter in einem Sportgeschäft im Rathauscenter. Während einer die Etikettierung von einem Trainingsanzug entfernte und diesen über seine eigene Kleidung anzog, wartete der Komplize an der Tür. Anschließend flüchteten beide und wurden von einem Mitarbeiter verfolgt. Der konnte auf dem Vorplatz den kleineren Täter, weil er stolperte, kurz festhalten. Dieser schlug seinem Verfolger allerdings mit der Faust ins Gesicht und konnte daher anschließend davonrennen. Der Mitarbeiter erlitt eine Verletzung an der Lippe. Der rabiate Dieb hatte eine beige Jacke mit Fellkragen an. Der Komplize war mit einer schwarze Jacke und einer dunklen Hose bekleidet. Beide hatten dunkle Haare. Die Dietzenbacher Ermittlungsgruppe sucht beide nun wegen räuberischen Diebstahls.

juh/Polizei Südosthessen

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.