Alzenau

Schlägerei nach gemeinsamen Alkoholkonsum

Polizei Alzenau

Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstag um 21.30 Uhr erreichte die Polizei in Alzenau der Hilferuf eines 46-jährigen mit der Mitteilung, dass sein Bruder totgeschlagen wurde. Als die Polizei zusammen mit dem Rettungsdienst in der Wohnung des Mehrfamilienhauses eintraf, konnte festgestellt werden, dass ein 41-jähriger Mann blutverschmiert auf dem Sofa lag. Dieser war jedoch bei Bewusstsein. Der Notarzt diagnostizierte Verletzungen im Gesicht. Da eine Gabel neben dem Kopf des Verletzten lag, konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der Täter hiermit in das Gesicht gestochen hatte. Vor dem Abtransport ins Klinikum Aschaffenburg, nannte der Geschädigte den Verursacher der Verletzungen, der sich nicht mehr in dem Haus befand. Im Rahmen der Fahndung wurde der 34-jährige Täter in Krombach festgenommen. Da alle Beteiligten erheblich unter Alkohol standen, wurde von dem Täter auf der Dienststelle durch eine Ärztin Blut entnommen. Nach einer Untersuchung des Verletzten im Klinikum Aschaffenburg, wurde ausgeschlossen, dass die Gabel als Tatwerkzeug verwendet wurde. Der Geschädigte hatte eine Nasenbeinfraktur und eine Rippenprellung erlitten. Zur Verhinderung weiterer Gewalttaten musste der Täter seinen Rausch in der Zelle der PI Alzenau ausschlafen.

Unfallverursacher flüchtet

Karlstein, Lkr. Aschaffenburg. Am Sonntag um 01.20 Uhr fiel einem Passanten ein verunfalltes Fahrzeug im Kirchweg auf, weshalb er die Polizei verständigte. Eine Streifenbesatzung der Polizei Alzenau stellte daraufhin fest, dass ein bislang unbekannter Fahrer im Kreisverkehr an dem Großwelzheimer Badesee ein Verkehrszeichen mit dem dazugehörigen Betonständer überfahren hatte. Der Verursacher ließ seinen nicht mehr fahrbereiten Pkw VW, Golf, an der Unfallstelle zurück und flüchtete, ohne sich um den verursachten Unfallschaden zu kümmern. An dem VW entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden im Wert von circa 2000 Euro.

Kennzeichenhalterung abgebrochen

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstag gegen 14.30 Uhr überfuhr der Fahrer eines Pkw Audi ein auf der Wilmundsheimer Straße liegendes Metallteil. Als er sich den Gegenstand näher betrachtete, erkannte er, dass es sich um eine Kennzeichenhalterung mitsamt des Kennzeichens eines Motorrades handelte. Da an seinem Audi ein nicht unerheblicher Unterbodenschaden entstand, meldete er den Unfall bei der Polizei. Dem Verlierer wurde durch eine Streife das verlorene Kennzeichen übergeben.

Zusammenstoß in der Ortsdurchfahrt

Mömbris-Schimborn, Lkr. Aschaffenburg. Zu einem Zusammenstoß zweier Pkws kam es am Samstag gegen 13.20 Uhr in der Kahlgrundstraße. Aus der Einmündung zum Hohlweg wollte ein 58-jähriger Mann mit seinem Pkw-Anhänger Gespann in die Durchgangsstraße einfahren. Hierbei übersah er den Fahrer eines Mitsubishis, der in Richtung Schöllkrippen fuhr. Der Pkw wurde seitlich leicht touchiert. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 6000 Euro.

Sonnenbrille aus Fahrzeug entwendet

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. In der Nacht zum Sonntag parkte während des Besuchs einer Veranstaltung in der Räuschberghalle ein 23-jähriger Mann seinen Pkw auf dem unteren Parkplatz der Halle. Als er gegen 02.15 Uhr zu seinem Audi zurückkam, bemerkte er, dass das Handschuhfach leicht geöffnet war. Aus der Mittelkonsole wurde eine Sonnenbrille im Wert von circa 100 Euro entwendet. An dem Fahrzeug konnten keine Beschädigungen festgestellt werden.

Metallsammler mit nicht versichertem Lkw unterwegs

Kahl a. M. , Lkr. Aschaffenburg. Am Samstag um 13.30 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung den 29-jährigen Fahrer eines Klein-Lkw in der Aschaffenburger Straße. Neben diversem Metallschrott, hatte er auch einen Öltank geladen. Er war zusammen mit einem Bekannten gerade damit beschäftigt Metallabfall zu sammeln und einer Verwertung zuzuführen. Während der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass seit dem 01.07.2015 keine Versicherungsgebühren mehr bezahlt wurden und daher der Versicherungsschutz erloschen war.

Originalmeldung der Polizei Alzenau

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.