Aschaffenburg

Scheiben an zwei Bushaltestellen eingeschlagen

Polizei Aschaffenburg

Am Samstagmorgen, gegen 4:50 Uhr, meldete ein Bürger einen unbekannten männlichen
Täter, der im Bereich der Goldbacher Straße und Platanenallee die jeweiligen Scheiben
der dortigen Bushaltestellen einschlug. Eine genaue Beschreibung konnte der Zeuge
leider nicht mehr abgeben. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne
Feststellungen. Der entstandene Schaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Die
Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und bittet um
Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen, die dazu Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der
Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung
zu setzen.

Mit dem Roller gestürzt - 61-jährige Frau leicht verletzt

Am Freitagnachmittag, gegen 14 Uhr, befuhr eine 61-jährige Aschaffenburgerin mit
ihrem Roller die Schweinheimer Straße stadtauswärts. Im Bereich einer Bushaltestelle
musste ein vorausfahrender Pkw-Fahrer sein Fahrzeug plötzlich abbremsen. Die
61-Jährige betätigte bei ihrem folgenden Bremsmanöver offensichtlich die
Vorderradbremse ihres Rollers zu stark, so dass dieser in Rutschen kam und die Frau
stürzte. Dabei zog sie sich Prellungen am rechten Bein und Fußgelenk zu. Zur
Behandlung wurde sie ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Der entstandene Schaden
wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Pkw angefahren und geflüchtet

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag parkte eine 75-jährige Frau ihren Pkw Mazda
im Bessenbacher Weg. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam musste sie links am Heck
einen Streifschaden feststellen. Ein Unfallverursacher hat sich bis jetzt nicht
gemeldet. Der Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion
Aschaffenburg ermittelt jetzt wegen Unfallflucht.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der
Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung
zu setzen.

Rauchverbot im Zelt missachtet und dann randaliert - Polizeibeamten beleidigt

Zuviel Alkohol auf dem Volksfest hatte ein 22-jähriger Mann aus dem Odenwald
getrunken. Neben dem ignorieren des Rauchverbotes im Festzelt, fiel der Mann durch
sein aggressives Verhalten gegenüber dem Sicherheitsdienst auf. Einem
ausgesprochenen Platzverweis leistete er nicht Folge, so dass die Polizei zur
Unterstützung verständigt wurde. Im Rahmen der Sachbearbeitung wurde der Mann
zunehmend aggressiver und beleidigte die Polizeibeamten massiv. Um einen Angriff auf
die Polizeibeamten und andere Volksfestbesucher zu verhindern musste der Mann
gefesselt und in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Er muss nun zumindest mit
einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen.

Stützrad von Pferdeanhänger entwendet

Großostheim. In der Zeit von Mittwoch bis Freitag parkte eine 51-jährige Frau ihren
Pferdeanhänger im Wendelinusweg. Als sie zu ihrem Anhänger am Freitagabend
zurückkehrte musste sie feststellen, dass bislang unbekannte Täter das Stützrad des
Anhängers entwendet hatten. Der Schaden wird mit ca. 70 Euro angegeben. Die
Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt jetzt wegen Diebstahls.

Zeugen, die zum o.g. Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der
Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung
zu setzen.

mm/Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.