Weibersbrunn

Rund 150 Gramm Heroin bei Kontrolle in Weibersbrunn aufgefunden

Drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Am Sonntag, gegen etwa 8:00 Uhr, geriet ein VW Tiguan auf der A3 ins Visier einer Streife der Aschaffenburger Verkehrspolizei. Das Auto wurde in der Folge an der Raststätte Spessart-Süd einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten im Fahrzeug insgesamt etwa 150 Gramm Heroin aufgefunden und sichergestellt werden. Die drei Fahrzeuginsassen, zwei Männer im Alter von 34 und 33 Jahren sowie eine 28-jährige Frau wurden noch vor Ort vorläufig festgenommen.

Zudem stellten die Beamten beim 33-jährigen Fahrer des Autos Anhaltspunkte zu einem vorherigen Rauschgiftkonsum fest, woraufhin in der Dienststelle eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erfolgte zunächst die Durchsuchung der Wohnobjekte der drei Tatverdächtigen im Raum Nürnberg und Raum Bayreuth. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass die Betäubungsmittel aus den Niederlanden nach Deutschland eingeführt worden sind.

Am Montag erfolgte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg  schließlich die Vorführung der drei Tatverdächtigen beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Aschaffenburg. Dieser ordnete auf Grund des dringenden Tatverdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln gegen alle drei Fahrzeuginsassen die Untersuchungshaft an. Diese befinden sich nun in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.