Polizei Würzburg

Rottweiler beißt Kind - Polizei sucht Zeugen

Rottweiler beißt Kind

Würzburg / Heuchelhof. Nachträglich wurde der Würzburger Polizei ein Angriff auf ein Kind durch einen Hund gemeldet, der sich bereits am Samstagnachmittag ereignete.

Gegen 16 Uhr war ein 10-Jähriger Junge auf dem Kinderspielplatz in der Pariser Straße als er von einem Rottweiler in den linken Arm und Ellenbogen gebissen wurde. Der Hund wurde durch seinen Besitzer an der Leine geführt und war dem Jungen bekannt. Der Bub hatte in der Vergangenheit den Hund bereits öfters gestreichelt ohne das er gebissen wurde. Die genauen Umstände des Vorfalles und die Identität des Hundebesitzers sind im Moment noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
  • Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Hund ein silberfarbenes Kettenhalsband trägt und auf den Namen "Ben" hört.
  • Der Hundebesitzer soll ca. 40 - 50 Jahre alt,
  • etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur sein
  • und kurze graue Haare
  • sowie einen Oberlippenbart tragen.

Im Zusammenhang mit den ungeklärten Straftaten ermittelt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 0931/457-2230. 

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Würzburg Ost/West

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.