Roßdorf

Roßdorf: 152 Fahrzeuge zu schnell auf der B26

Polizei Südhessen

m Rahmen einer Geschwindigkeitsüberwachung auf der Bundestraße 26 in Höhe Roßdorf wurden durch die Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen über 2300 Fahrzeuge angemessen. In diesem Bereich liegt die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei 130 km/h.

Insgesamt waren 152 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Für 23 Fahrer droht für die Geschwindigkeitsüberschreitung ein Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg. Mit über 41 km/h waren gleich sieben Fahrzeugführer unterwegs, welchen neben den Bußgeldern und Punkteeinträgen, auch noch mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen müssen.

Trauriger Spitzenreiter war ein Fahrer, der 67 km/h zu schnell unterwegs war. Ihn erwartet ein Bußgeld von rund 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein zweimonatiges Fahrverbot.

Die Messungen an dieser Stelle werden fortgesetzt. Mit der Maßnahme will die Polizei die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer erhöhen.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.