Mittelsinn

Rollerfahrer gestürzt

Polizei Gemünden

Rollerfahrer gestürzt

Mittelsinn, Lkr. Main-Spessart Am Mittwoch, gegen 09.45 Uhr, bog ein 66-jähriger Rollerfahrer von der Hauptstraße kommend nach rechts in die Sinnstraße Richtung Tankstelle ab. Nach dem Abbiegen fuhr er mittig in der Sinnstraße. Gleichzeitig wollte ein 82-jähriger Autofahrer aus einem Parkplatz rückwärts ausparken. Dazu tastete er sich mit seinem Pkw in die Sinnstraße ein. Als der Rollerfahrer das Auto sah, erschrak er und bremste stark ab. Dabei kam er mit seinem Roller zu Fall, blieb jedoch unverletzt. Eine Berührung zwischen dem ausparkenden Pkw und dem Roller gab es nicht.
Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro.

Rückwärts aufgefahren

Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart Am Mittwoch, um 14.15 Uhr, befuhr eine 18-Jährige mit einem BRK-Kleinbus die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Lohr. An der Baustellenampel musste sie verkehrsbedingt anhalten. Kurzentschlossen wollte sie rechts auf einen Parkplatz fahren und fuhr deshalb zurück. Dabei stieß sie gegen einen hinter ihrem Fahrzeug stehenden Pkw Audi A3. An diesem entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500,- Euro. Am Kleinbus entstand kein Schaden.

Wildunfall

Gräfendorf, Lkr. Main-Spessart Am Donnerstag, um 05.45 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Autofahrer die Kreisstraße MSP 17 von Gräfendorf in Richtung Weickersgrüben. Hierbei sprang ein Reh auf die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Das Wild sprang anschließend in den Wald zurück. Der Jagdpächter wurde deshalb zwecks Nachsuche nach dem vermutlich verletzten Tier verständigt. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro.
 
Originalmeldungen der Polizei Gemünden
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.