Polizei Unterfranken

Rauschgift in PC versteckt - zwei Männer in Untersuchungshaft

Rauschgift in PC versteckt - zwei Männer in Untersuchungshaft


WEIBERSBRUNN; LKR. ASCHAFFENBURG. Es war ein vermeintlich sicheres Versteck, das aber bei einer Kontrolle von Zivilfahndern der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach am Donnerstagnachmittag trotzdem aufgeflogen ist. In einem Monitor entdeckten die Beamten bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A 3 über 200 Gramm Marihuana. Zwei Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Der mit vier Insassen besetzte Pkw, der in Richtung Würzburg unterwegs war, war den Fahndern gegen 15.30 Uhr im Bereich Weibersbrunn aufgefallen. Die Streifenbesatzung lotste den Lancia auf den Parkplatz Hessenthalergrund und führte dort eine Kontrolle durch. In dem Fahrzeug befanden sich der 31-jährige Fahrer aus München, seine Ehefrau und das gemeinsame Kleinkind sowie ein Mann aus Mazedonien.

Dass irgendetwas nicht stimmte, stelle sich relativ schnell heraus. Im Kofferraum entdeckten die Zivilfahnder einen alten PC mit Monitor. Der Fahrer erklärte, er habe das Teil auf dem Müll gefunden, was jedoch wenig glaubhaft klang. Beim näheren Betrachten des Monitors stellte sich heraus, dass sich etwas im Innenraum befand, das dort nicht hingehörte. Die Polizisten gingen dann mit einem Schraubendreher ans Werk. Nachdem sie den Monitor geöffnet hatten, entdeckten sie 220 Gramm Marihuana.

Weil keiner der Insassen mit diesem Rauschgift etwas zu tun haben wollte, wurden die zwei Männer und die Frau festgenommen und zur Dienststelle gebracht. Dort übernahmen noch am Nachmittag Beamte der Kriminalpolizei Aschaffenburg den Fall. Bei den weiteren Befragungen stellte sich heraus, dass die Drogen im Laufe des Donnerstags in dem Monitor verbaut wurden. Offensichtlich sollte das Rauschgift nach München gebracht werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam die 27-jährige Frau wieder auf freien Fuß. Sie wurde mit ihrem Kind in einem Wohnheim untergebracht. Ihr Mann und der 28-jährige Begleiter wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Nach Erlass von Haftbefehlen wanderten beide in Untersuchungshaft.
Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Unterfranken
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.