Aschaffenburg

Randale in der Aschaffenburger Paulusstraße

Polizei Aschaffenburg

Ein alkoholisierter 20-jähriger Mann aus der Gruppe verhielt besonders aggressiv und schlug gegen geparkte Fahrzeuge. Hierbei wurde ein VW beschädigt. Außerdem kam es zu einem Handgemenge mit einem bis dahin unbeteiligten 32-jährigen Passanten, welcher hierdurch leicht verletzt wurde. Unterdessen konnte die Gruppe von weiteren Polizeistreifen am Dämmer Tor angetroffen und kontrolliert werden. Es stellte sich zudem heraus, dass auf dem Weg der Gruppe der Außenspiegel eines Pkw Peugeot abgetreten und mehrere Mülleimer aus der Verankerung gerissen wurden. Da der deutlich alkoholisierte 20-jährige Mann weiterhin ein sehr aggressives Verhalten an den Tag legte, wurde er zur zwecks Unterbinden von weiteren Straftaten in Gewahrsam genommen. Da der Mann sich bei seinen Taten selbst verletzt hatte, war auch hier eine ärztliche Behandlung erforderlich. Der Sachschaden an den beschädigten Pkw beläuft sich auf circa 700 Euro.  

 

 

Stadt Aschaffenburg

 

Unfallfluchten - geparkte Pkw angefahren und beschädigt

Am frühen Samstagmorgen, in der Zeit von 03 bis 05.20 Uhr, wurde der rechte Außenspiegel eines im Magnolienweg geparkten Pkw Ford Mondeo durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Schaden 150 Euro.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Schlesierstraße ein geparkter Pkw Mercedes angefahren und dabei das linke Rücklicht beschädigt. Vermutlich dürfte ein LKW den Unfall verursacht haben. Schaden 500 Euro.

Bereits am Freitagnachmittag, in der Zeit von 17 bis 18 Uhr, wurde in der Karlstraße ein geparkter VW angefahren und an der linken Fahrzeugfront beschädigt. Schaden 750 Euro.

Am Samstagnachmittag, in der Zeit von 15.20 bis 15.40 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Würzburger Straße ein Pkw Fiat angefahren und an der Heckstoßstange beschädigt. Schaden 500 Euro.

In allen Fällen entfernten sich die Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern.

Zeugen der vorgenannten Sachverhalte werden gebeten, sich mit der Polizei Aschaffenburg, unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230, in Verbindung zu setzen.

 

Ladendiebstähle von Mutter und Sohn

Am Samstagnachmittag wurde eine 35-jährige Frau in Zusammenarbeit mit ihrem 15-jährigen Sohn beim Diebstahl von Bekleidungsstücken aus einem Bekleidungsgeschäft in der City-Galerie erwischt. Sie verstauten das Diebesgut in einem mitgeführten Kinderwagen. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass sie kurz zuvor aus einem anderen Bekleidungsgeschäft weitere Bekleidungsgegenstände entwendet hatten. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf circa 160 Euro.

 

 

 

 

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

 

Fehler beim Anfahren vom Fahrbahnrand

Mainaschaff. Am Samstagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, wollte der Fahrer eines geparkten Pkw Audi in der Industriestraße vom rechten Fahrbahnrand anfahren, übersah dabei einen herannahenden LKW und kollidierte mit diesem mit seiner linken Fahrzeugseite. Diese wurde dabei so stark beschädigt, dass der  Audi nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der LKW wurde nur  leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 8500 Euro.

 

Unfallflucht - Radfahrer flüchtet von Unfallstelle - Zeugenaufruf

Großostheim, OT Pflaumheim. Am Samstagnachmittag, gegen 13.40 Uhr, bog ein männlicher Fahrradfahrer, mittleren Alters mit bunter Bekleidung, von der Pflaumbachstraße kommend, in zu engem Bogen in die Straße Am Kreisgraben ein. Dabei musste ein entgegenkommender Pkw BMW nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dieser stieß dabei noch gegen einen geparkten Kleintransporter und beschädigte ihn im Heckbereich. Beim BMW wurde die hintere rechte Fahrzeugseite stark beschädigt. Der Radfahrer bemerkte dies, schaute sich kurz um und flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Gesamtschaden von 6000 Euro zu  kümmern.

 

Unfallflucht - Radfahrer fährt Pkw an

Stockstadt. Am Samstagabend teilte ein Passant dem Fahrer eines Pkw Mercedes mit, der sein Fahrzeug in der Hauptstraße abgestellt hatte, dass gegen 19.00 Uhr ein Fahrradfahrer gegen die Beifahrerseite seines Pkw gestoßen sei und einen Schaden verursacht hätte. Dieser sei dann anschließend einfach weitergefahren, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1500 Euro zu kümmern.

 

Sachbeschädigung an Pkw

Weibersbrunn. Am Samstagnachmittag, in der Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr, wurde in der Hauptstraße ein geparkter Pkw BMW an der Beifahrerseite komplett zerkratzt. Schaden 4000 Euro.

Zeugen der vorgenannten Sachverhalte werden gebeten, sich mit der Polizei Aschaffenburg, unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230, in Verbindung zu setzen.

Polizei Aschaffenburg/mkl

 

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.