Hainburg

Räuber überfällt Spargelstand

Polizei sucht Zeugen

Spargelstand überfallen - Hainburg/Klein-Krotzenburg

(fg) Am Donnerstagabend hatte es ein Räuber auf einen Spargel-Verkaufsstand in der Fasanariestraße abgesehen. Gegen 18.20 Uhr trat der muskulöse Räuber an die Verkaufsbude heran, die im Bereich der einstelligen Hausnummern stand, ging zum Verkäufer und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe der Tageseinnahmen. Nach der Übergabe floh der etwa 20 Jahre alte Mann in unbekannte Richtung. Bekleidet war der circa 1,85 Meter große Täter mit einem grünen Kapuzenpullover, einer grauen Jogginghose und schwarzen Sportschuhen. Die Kripo in Offenbach hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer 069 8098-1234 um Zeugenhinweise.

Wer sah die Unfallflucht? - Offenbach

(fg) Mit Dellen und Kratzern an der linken Fahrzeugseite sowie einem beschädigten Außenspiegel fand eine 55-jährige Offenbacherin ihren in der Gaußstraße geparkten Ford am Dienstagmittag gegen 13.20 Uhr vor. Am Morgen hatte sie ihren grünen Fiesta gegen 7.50 Uhr in Höhe der Hausnummer 1 abgestellt. Der Verursacher fuhr jedoch einfach davon, ohne sich um den Schaden, der nach ersten Schätzungen 3.000 Euro beträgt, zu kümmern. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06183/91155-0 bei der Unfallfluchtgruppe zu melden.

Zeugen nach Unfallflucht auf Supermarktparkplatz gesucht - Offenbach

(fg) Ein bisher namentlich nicht bekannter Zeuge meldete einem Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in der Waldstraße (270er-Hausnummern) am Donnerstagabend, gegen 19.20 Uhr, eine Unfallflucht. Der Fahrer eines BMW Kombi sei beim Rangieren soeben gegen die Hauswand gefahren, habe den Schaden begutachtet und sei anschließend einfach weggefahren. An der Fassade wurde der Putz beschädigt, sodass sich der Schaden auf etwa 2.000 Euro beläuft. Beamte der Unfallfluchtgruppe suchen nun explizit nach dem Kunden, der den Mitarbeiter über den Vorfall informiert hat, sowie nach weiteren Zeugen und bitten diese, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Serie von Sachbeschädigung an Autos offenbar vor Aufklärung - Obertshausen und Rodgau/Dudenhofen

(av) Bereits am Mittwoch, den 18.04.2018, nahm die Polizei in Dudenhofen einen Mann fest, der im Verdacht steht, über einen längeren Zeitraum in Obertshausen und Rodgau/Dudenhofen mehrere Autos zerkratzt zu haben. Seit September 2017 verzeichnete die Polizei eine Häufung von beschädigten Fahrzeugen rund um den S-Bahnhof in Obertshausen und in Rodgau/Dudenhofen. Immer wieder wurden Fahrer- und Beifahrerseiten oder Motorhauben von geparkten Autos zerkratzt vorgefunden. Die Ermittler schöpften rasch den Verdacht, dass die Taten in Verbindung stehen könnten; der entscheidende Hinweis auf den Täter fehlte jedoch. Das änderte sich vergangenen Mittwoch, als Zeugen die Polizei gegen 6 Uhr alarmierten und meldeten, sie hätten gerade einen Mann dabei beobachtet, wie er in der Goethestraße in Dudenhofen einen Mercedes zerkratzte. Die Beamten leiteten sofort Ermittlungen ein, welche sie schließlich zu einem 44-jährigen Obertshäuser führten, der seine Arbeitsstelle in Dudenhofen hat. Dieser soll auf seinem Arbeitsweg immer wieder parkende Fahrzeuge beschädigt haben. Der Mann räumte die Taten schließlich ein. Das Motiv ist noch unklar, fest steht jedoch, dass er es wohl nicht auf eine bestimmte Automarke abgesehen hatte, sondern vielmehr wahllos Fahrzeuge anging. Auf ihn könnten nun Schadensersatzforderungen in Höhe von mehreren zehntausend Euro zukommen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen, muss sich nun aber einem Ermittlungsverfahren stellen.

Weiterfahrt aufgrund Verdachts der Überladung untersagt - Heusenstamm

(jj) Einem jungen Sprinter-Fahrer hat die Polizei gestern auf der Autobahn A3 die Weiterfahrt wegen Verdachts der Überladung untersagt. Der Transporter befuhr die A3 Richtung Würzburg, als eine Polizeistreife auf ihn aufmerksam wurde. Das Fahrzeug war bis unter das Dach mit Reifen und Fahrzeugteilen beladen, so dass eine Überladung von über 30 Prozent des Zulässigen vorlag. Der junge Mann durfte die Weiterfahrt erst wieder antreten, nachdem er eine Geldbuße bezahlt hatte und Teile seiner Ladung in den Sprinter eines Freundes umgeladen hatte.

Einbruch in Einfamilienhaus - Dreieich/Sprendlingen

(fg) Einbrecher nutzten am Dienstagmorgen die zweistündige Abwesenheit der Hausbewohner aus, um in ein Einfamilienhaus in der Stettiner Straße (einstellige Hausnummern) einzusteigen. Nach ersten Erkenntnissen näherten sich die Unbekannten zwischen 7 und 9 Uhr dem Haus, kletterten auf einen Balkon und hebelten anschließend die Balkontür auf. Im Haus durchsuchten sie mehrere Räume, öffneten Schubladen und ließen letztendlich Geld aus einer Spardose mitgehen. Nachdem sie ihre Beute eingesteckt hatten, flohen sie über den zuvor genutzten Einstiegsweg. Hinweise zum Einbruch nimmt die Kripo unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Gegen Citroen gefahren und abgehauen - Seligenstadt

Die Polizei in Seligenstadt sucht Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Donnerstagnachmittag ereignet hat. Eine 37-Jährige aus Mainhausen stellte ihren silbernen C4 gegen 16.45 Uhr in der Bahnhofstraße in Höhe der Hausnummer 4 ab. Als sie eine Stunde später wieder zu ihrem Auto zurückkam, musste sie einen tiefen Kratzer am hinteren rechten Kotflügel feststellen. Der Schaden beträgt circa 800 Euro. Vom Verursacher fehlt jede Spur. Daher bitten die Seligenstädter Beamten unter der Rufnummer 06182 8930-0 um Hinweise.

Bereich Main-Kinzig

Taschendieb nutzte konzentriertes Eisessen aus - Bad Soden-Salmünster

(av) Ein Ausflug ins Eiscafé, die Tasche unbeaufsichtigt gelassen - und plötzlich ist die Geldbörse weg! Genau das passierte einer Frau in Bad Soden am Donnerstag. Gegen 14 Uhr besuchte sie ein Eiscafé in der Parkstraße, ihre Umhängetasche hatte sie über ihre Stuhllehne gehängt. Am Nachbartisch nahm ein Pärchen Platz. Der Mann setzte sich sehr dicht an die Rückenlehne der Frau und somit in unmittelbare Nähe ihrer Umhängetasche. Er war etwa 30 Jahre alt und ungefähr 1,90 groß, hatte dunkle Haare, die seitlich etwas kürzer geschnitten waren und trug eine dunkle Hose, ein gemustertes T-Shirt sowie eine dunkle Strickjacke. Als die Frau schließlich bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihr Portemonnaie aus ihrer Tasche gestohlen worden war. Der Dieb war nicht mehr vor Ort. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Mannes geben können, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

Diebe stehlen Betonmischer - Schlüchtern

(neu) Einen kompletten Betonmischer im Wert von rund 138.000 Euro haben unbekannte Diebe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von einem Firmengelände in der Dreispitzenhohle in Schlüchtern gestohlen. Von dem weißen 34-Tonner fehlt seither jede Spur. Ersten Ermittlungen zufolge drangen die Täter am Donnerstagabend nach 20 Uhr in einen Aufenthaltsraum ein und stahlen dort den Fahrzeugschlüssel. Mit diesem starteten sie dann das Transportfahrzeug und verschwanden. Am Freitagmorgen wurde der Vorfall um 5.45 Uhr bemerkt, als der reguläre Betrieb wieder losgehen sollte. Wer Hinweise zu dem Diebstahl oder zum aktuellen Standort des Wagens mit dem Kennzeichen MKK-KB geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06661 9610-0 an die Polizei in Schlüchtern zu wenden.

sre/Polizei Südosthessen

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.