Main-Spessart - Mittelsinn

Polizisten verbieten Weiterfahrt von Fahrer unter Drogeneinfluss

Polizei Gemünden

Foto: Bernd Wüstneck (dpa)

Das Fahrzeug kam ihnen bereits auf der Anfahrt entgegen. Der 43-Jährige musste wegen des festgestellten Drogeneinflusses einer Blutentnahme unterziehen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.
Weiterhin wird gegen den 38-jährigen Fahrzeughalter Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz erstattet.

Leitpfosten umgefahren

Fellen. Am Dienstag, gegen 17:00 Uhr, befuhr eine 20-jährige Autofahrerin die Kreisstraße MSP 18 von Rengersbrunn kommend in Fahrtrichtung Bayerische Schanz. Hierbei kam sie aus Unachtsamkeit nach rechts auf den Seitenstreifen und fuhr einen Leitpfosten um. Der Sachschaden beträgt etwa 50,- Euro. Am Fahrzeug entstand kein Schaden.

Verkehrsunfall

Gemünden. Am Dienstagnachmittag gegen 16:10 Uhr parkte eine 38-jährige Autofahrerin auf dem Seitenstreifen in der Wernfelder Straße rechts neben der Fahrbahn.
Beim Anfahren wollte die Fahrerin direkt auf der Straße wenden, um in die dortige Tankstelle einzufahren. Hierbei unterschätzte sie offensichtlich den Radius und musste ein zweites Mal rangieren. Ein auf der Bundesstraße herannahender Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und touchierte mit der Front die Fahrzeugseite des Pkw VW. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500,- Euro.

Wildunfälle

Obersinn. Am Mittwochmorgen, um 05:30 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Autofahrer von Obersinn kommend in Fahrtrichtung Jossa. Etwa 300 m nach dem Ortsausgang erfasste er mit seinem Pkw ein die Straße querendes Reh. Das Wild erlag seinen Verletzungen. Am Pkw BMW wird der Sachschaden auf ca. 2.000,- Euro beziffert.

Rieneck. Am Dienstagmorgen gegen 07:00 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2303, kurz nach Rieneck, zu einem Verkehrsunfall. Hierbei querte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Pkw Peugeot eines 30-jährigen Autofahrers erfasst und getötet. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 5.000,- Euro geschätzt.

Gössenheim. Am Dienstag gegen 06:20 Uhr befuhr ein 36-jähriger Autofahrer die B 27 von Gössenheim kommend in Fahrtrichtung Eußenheim. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem Hasen. Am Pkw Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.