Aschaffenburg

Polizist stellt Ladendieb in seiner Freizeit

Aschaffenburg

"Ein Polizist ist immer im Dienst." Dieser Leitspruch ist rechtlich gesehen zwar nicht ganz korrekt, trifft jedoch auf einen Fall, der sich gestern in Aschaffenburg ereignete, perfekt zu. Ein Beamter der Bundespolizei ging gegen 20 Uhr in seiner Freizeit in einer im Hauptbahnhof ansässigen Drogerie einkaufen. Dort bemerkte er, wie ein weiterer Kunde versuchte, mehrere kleine Schnapsflaschen zu stehlen.

Der Bundespolizist schritt sofort ein und verständigte seine Kollegen aus dem nahegelegenen Bundespolizeirevier. Da sich herausstellte, dass der 46-jährige Dieb bei der Tat ein Messer mit sich führte, ermittelt die Bundespolizei jetzt sogar wegen des Diebstahls mit Waffen gegen den in Aschaffenburg lebenden Mann. Bundespolizei
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.