Gemünden

Polizei warnt vor Gewinnspielbetrug

Vorsicht bei rosafarbenen Karten

Es wurde den Leuten ein Gewinn vorgegaukelt und um telefonischen, angeblich auch kostenlosen, Hotline-Rückruf gebeten. Bei der aufgedruckten Telefonnummer 0800 5855859 handelt es sich um eine teure Rückrufnummer. Außerdem sollen Losanteile verkauft werden.

Bei der angegebenen Widerrufsstelle für den Widerspruch der Nutzerdaten in Idstein (Hessen) handelt es sich um eine Marketingfirma zur Gewinnung von Personendaten zu Werbezwecken.

Die Polizei Gemünden rät: Karten in den Müll - nicht zurückrufen - keinen Kontakt aufnehmen!

Beim Rangieren gegen Straßenlampe

Gemünden-Langenprozelten, Lkr. Main-Spessart - Am Dienstagvormittag, 10:15 Uhr, rangierte die 52jährige Fahrerin eines Pkw BMW auf der Langenprozeltener Straße, direkt vor der Raiffeisenbank. Dabei stieß sie mit der hinteren Stoßstange gegen die dort befindliche Straßenlampe, die am Sockel und an der Abdeckung beschädigt wurde. Insgesamt entstand beim Unfall Sachschaden von ca. 2.000 EUR.

Beim Rangieren Pkw angefahren

Gemünden, Lkr. Main-Spessart - Am Dienstagnachmittag, 16:45 Uhr, blieb der 47jährige Fahrer eines Pkw VW beim Rangieren im Zeilbaumweg an einem geparkten Pkw Skoda hängen und verursachte eine leichte Delle am Skoda. Der Unfallverursacher verhielt sich vorbildlich, hinterließ am geschädigten Fahrzeug einen Zettel mit seinem Kontaktdaten und meldete den Vorfall der Polizei Gemünden.

Lkw blieb an Mauer hängen

Burgsinn, Lkr. Main-Spessart - Am Dienstagabend befuhr der 34jährige Fahrer eines Lkw die Zufahrt zum Diska-Markt in Burgsinn. Dabei blieb er rechts an der Mauer bzw. dem Holzgeländer eines Anwesens am Marktplatz hängen und verursachte erheblichen Sachschaden von ca. 2.000 EUR.

Vorsicht bei Internetkäufen

Gemünden. Am Dienstag wurden bei der hiesigen Polizeidienststelle zwei Betrugsdelikte angezeigt, bei denen die Kaufinteressenten jeweils in Vorkasse gingen, jedoch keine Waren erhielten.
In einem Fall erwarb der Geschädigte bei einem angeblichen Technikshop in Hessen ein Fernsehgerät für knapp 1.800 EUR und bezahlte den Betrag im Voraus durch Überweisung. Natürlich wurde das vermeintlich „günstige Schnäppchen“ nie geliefert. Im zweiten Fall suchte der Geschädigte nach einem Staubsaugerroboter und wurde auf der Internetseite eines Händlers fündig. Auch hier wurde mit ca. 570 EUR in Vorkasse gegangen und die Ware kam nie an.

Tankbetrüger ermittelt

Burgsinn, Lkr. Main-Spessart - Am Dienstag, 10:23 Uhr betankte ein 52jähriger Mann aus dem Landkreis an einer Tankstelle in der Fellener Straße seinen Pkw Opel Astra mit Kraftstoff für 20,00 EUR und verließ im Anschluss das Tankstellengelände, ohne zu bezahlen.
Nach Überprüfung der Videoaufzeichnungen wurde der Täter, der bereits als mehrfach als Tankbetrüger unterwegs war, ermittelt. Es stellte sich weiter heraus, dass dem 52Jährigen nach einer Trunkenheitsfahrt am 18.11.17 der Führerschein beschlagnahmt wurde. Der derzeitige Aufenthaltsort des Täters ist nicht bekannt. Die Polizei Gemünden hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Meldungen der Polizei Gemünden

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.