Aschaffenburg

Polizei stoppt betrunkenen Busfahrer

Mit über zwei Promille hinterm Steuer

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Die Alzenauer Polizei hat am Donnerstagnachmittag den Fahrer eines Linienbusses gestoppt. Einer Mitfahrerin war Alkoholgeruch bei dem Mann aufgefallen und sie verständigte die Polizei. Ihren Verdacht bestätigte dann ein Atemalkoholtest mit einem Wert von über zwei Promille. Gegen den 48-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Gegen 16.45 Uhr meldete sich eine Zeugin telefonisch aus einem Linienbus bei den Ordnungshütern. Die Mitfahrerin schilderte, dass sie bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt habe. Eine Streife der Alzenauer Polizei überprüfte daraufhin den 48-Jährigen, als er am Busbahnhof in Alzenau an einer Haltestelle anhielt. Den Verdacht der Zeugin erhärtete schließlich ein Atemalkoholtest, der einen Wert von über zwei Promille ergab.
 
Die Beamten untersagten dem Fahrer daraufhin konsequenterweise die Weiterfahrt und stellten seinen Führerschein sicher. Darüber hinaus musste sich der Beschuldigte eine Blutprobe gefallen lassen. Ferner wurde der Busunternehmer verständigt, der sich um die Weiterfahrt des gut besetzten Linienbusses kümmerte.
 
Polizei Unterfranken
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.