Pkw-Fahrer steht offenbar unter Drogeneinfluss

Polizei Alzenau

Pkw-Fahrer steht offenbar unter Drogeneinfluss

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Am Montag um kurz nach Mitternacht wurde in der Hanauer Landstraße ein 19-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Nachdem der junge Mann einen zeitnahen Konsum einräumte und ein Drogentest positiv verlief, war die obligatorische Blutentnahme die Folge.


Fahren ohne Fahrerlaubnis

Wiesen und Krombach, Lkr. Aschaffenburg. Am Sonntagvormittag konnte ein Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen werden, dessen Gefährt "frisiert" worden war. Eine Polizeistreife wollte den 24-jährigen Mann um 11.30 Uhr in der Aschaffenburger Straße kontrollieren, da er keinen Helm trug. Der Fahrer suchte zunächst sein Heil in der Flucht, konnte aber wenig später auf einem Feldweg angetroffen werden. Der Mann räumte technische Veränderungen an dem Roller ein, so dass dieser circa 80 km/h schnell fuhr. Da er nicht im Besitz der erforderlich Fahrerlaubnis war, erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Das gleiche Schicksal ereilte gegen 15 Uhr einen 17-jährigen Schüler in Krombach. Er war mit seinem Mofaroller auf der Kreisstraße zwischen Krombach und Schöllkrippen kontrolliert worden. Auch hier konnten technische Manipulationen, die zu einer Leistungssteigerung führten, festgestellt werden.

Verdacht der Trunkenheitsfahrt

Kleinkahl, Lkr. Aschaffenburg. Seit Sonntagabend ermittelt die Alzenauer Polizei gegen einen 58-jährigen Mann wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Mann war einer Zeugin gegen 21.30 Uhr aufgefallen, als er mit seinem Pkw nach Hause kam. Da er offenbar Schwierigkeiten beim Aussteigen hatte und erheblich schwankte, verständigte sie die Polizei.
Der Mann konnte von der Polizeistreife an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da starker Alkoholgeruch zu bemerken war und ein Alkotest einen Wert von über 2 Promille ergab, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, eine Blutentnahme angeordnet.

Kleinunfall

Alzenau-Wasserlos, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall in der Friedenstraße entstand am Sonntagmorgen ein Schaden von 1.500 Euro. Eine 29-jährige Pkw-Fahrerin bog um 09 Uhr von der Holbeinstraße nach links in die Friedenstraße ein. Dabei übersah sie einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten BMW und blieb an diesem hängen.


Originalmeldungen der Polizei Alzenau
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.