Motorradfahrer übersehen - Fahrer leicht verletzt

Polizei Aschaffenburg

Stadt Aschaffenburg

 

 
Verkehrsunfallflucht - Unfallzeugen gesucht
Am Dienstagvormittag hatte eine 23-Jährige ihren VW Touran in der Zeit zwischen 11:35 Uhr und 11:45 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes in der Lange Straße, in Aschaffenburg, abgestellt. Als die Frau ihren Einkauf beendet hatte, stellte sie frische Beschädigungen am linken Kotflügel und der hinteren linken Fahrzeugtüre an ihrem Pkw fest. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit seinem bislang unbekannten Fahrzeug gegen den geparkten Pkw der jungen Frau und verursachte so einen Sachschaden von rund 1500 Euro.
Zeugen, die Hinweise zum Verkehrsunfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Brückenunterführung falsch eingeschätzt
Am Dienstagmorgen schätzte ein ortsunkundiger Lkw-Fahrer die Höhe seines Aufliegers, sowie die Höhe einer Brücke in der Großostheimer Straße, in Aschaffenburg, falsch ein. Der 48-Jährige blieb mit seinem Auflieger an der Unterführung hängen und musste seinen Lkw, Mercedes, anschließend an einem Parkplatz abstellen. Aufgrund des entstandenen Schadens konnte der Fahrer seine Fahrt nicht fortsetzen. Am Auflieger entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.
 
Tier ausgewichen - hoher Sachschaden
Am Dienstagabend, gegen 21:30 Uhr, befuhr eine 44-Jährige mit ihrem BMW die Beckerstraße stadtauswärts. Nach ihren Angaben kreuzte kurz vor ihrem Fahrzeug ein Tier, vermutlich eine Katze, die Fahrbahn. Um das Tier nicht zu überfahren, wich sie nach rechts aus und stieß dort mit einem geparkten Audi zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.
 
Vier weitere Kleinunfälle mit geringem Sachschaden
Am Dienstag ereigneten sich zwischen 11:00 Uhr und 20:20 Uhr noch insgesamt vier Verkehrsunfälle mit geringem Sachschaden im Stadtgebiet Aschaffenburg. Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden hierbei auf rund 2300 Euro.
 
 
Mehrere Werkzeuge aus Kellerräumen entwendet
Im Zeitraum zwischen Samstag, den 19.09.15, gegen 18:00 Uhr und Dienstag, den 29.09.15, gegen 22:00 Uhr, wurden aus den Kellerräumen eines Anwesens in der Leinwanderstraße durch einen bislang unbekannten Täter mehrere elektronische Arbeitswerkzeuge entwendet. Der Gesamtwert der entwendeten Werkzeuge beläuft sich auf rund 1450 Euro.
Zeugen, die Hinweise zum Einbruch geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Unverschlossenes Fahrrad entwendet
Am Samstag, 26.09.2015, zwischen 14:15 Uhr und 15:15 Uhr, wurde ein Winora-Fahrrad durch einen bislang unbekannten Täter vor einem Anwesen in der Hindemithstraße entwendet. Das Fahrrad war dort unverschlossen am Straßenrand abgestellt worden. Der Wert des entwendeten Fahrrades beläuft sich auf rund 400 Euro.
Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Geparkter Pkw beschädigt
Im Zeitraum zwischen Montag, gegen 18:45 Uhr, und Dienstag, gegen 07:15 Uhr, wurde der geparkte VW Golf einer 31-Jährigen in der Lange Straße durch einen bislang unbekannten Täter beschädigt. Der unbekannte Täter hat den Pkw der Frau, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand, am rechten Heck beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.
Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Geldumschlag aus Lieferfahrzeug entwendet
Am Donnerstag, 24.09.2015, wurde zwischen 07:00 Uhr und 09:00 Uhr, aus einem Mercedes-Lieferwagen durch einen bislang unbekannten Täter ein Geldumschlag mit rund 1000 Euro Bargeld entwendet. Der Lieferwagen war zu diesem Zeitpunkt in der Anlieferzone der City-Galerie abgestellt.
Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Ladendiebin überführt
Am Dienstagmittag, gegen 12:20 Uhr, beobachtete der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der City-Galerie, wie eine 35-jährige Frau mehrere Artikel mit in eine Umkleidekabine nahm. Anschließend kam sie mit offensichtlich eigens mitgebrachten Einkaufstüten wieder aus der Umkleidekabine heraus und wollte den Laden, ohne zu bezahlen, verlassen. Aufgrund seiner Beobachtungen hielt der Detektiv die Frau bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg fest. Es wurde festgestellt, dass die Frau die Sicherungsetiketten mehrerer Artikel entfernt und diese Artikel dann ihn ihren mitgebrachten Tüten verstaut hatte. Der Gesamtwert der Kleidungsstücke, welche die Frau entwenden wollte, beläuft sich auf rund 200 Euro. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde bei der Frau eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt. Hierbei wurden weitere Kleidungsstücke aus vorangegangenen Diebstählen aufgefunden.
 
Vier weitere Ladendiebstähle im Innenstadtbereich
Im Zeitraum zwischen dem 18.09.2015 und dem 28.09.2015 kam es im Innenstadtbereich zu vier weiteren Ladendiebstählen. Die Täter konnten in den jeweiligen Fällen ermittelt werden. Es erwartet die Ladendiebe nun jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls. Der Gesamtwert der hierbei entwendeten Waren beläuft sich auf rund 130 Euro.
 
Betäubungsmittel und Springmesser sichergestellt
Sowohl am Dienstag, gegen 21:30 Uhr, bei der Personenkontrolle eines 24-Jährigen, als auch am Mittwoch, gegen 00:37 Uhr, bei der Personenkontrolle eines 16-Jährigen im Stadtgebiet wurden jeweils geringe Mengen Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Sowohl den 24-jährigen als auch den 16-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. Der 16-Jährige führte auch noch ein Springmesser mit sich. Ihn erwartet nun auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz.
 
E-Gitarre aus Anhänger entwendet
Am Donnerstagabend, zwischen 20:00 Uhr und 20:15 Uhr, verlud eine 19-Jährige aufgrund eines Umzuges mehrere Gegenstände auf einen offenen Anhänger vor ihrem Anwesen in der Schloßgasse. Ein bislang unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit und entwendete eine E-Gitarre aus dem Anhänger. Der Wert der entwendeten Gitarre wird mit rund 240 Euro beziffert.
Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
 

Kreis Aschaffenburg

 

 
Motorradfahrer übersehen - Fahrer leicht verletzt
Heimbuchenthal. Am Dienstagmorgen wollte eine 59-Jährige mit ihrem Pkw Suzuki von der Hauptstraße in Heimbuchenthal auf die Staatsstraße 2308 in Richtung Mespelbrunn auffahren. Hierbei übersah sie einen 43-jährigen Motorradfahrer, welcher bereits die Staatsstraße 2308 in Fahrtrichtung Mespelbrunn befuhr. Zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern kam es zum Zusammenstoß. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Am Kraftrad des Mannes entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Der Motorradfahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und erlitt Schürfwunden und Prellungen. Gegen die Pkw-Fahrerin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung bei Verkehrsunfall ermittelt.
 
Verkehrsunfallflucht - Unfallzeugen gesucht
Großostheim/Pflaumheim. Im Zeitraum zwischen Montag, gegen 17:00 Uhr, und Dienstag, gegen 12:15 Uhr, hatte ein 43-Jähriger seinen BMW ordnungsgemäß vor einem Anwesen in der Wenigumstädter Straße in Großostheim/Pflaumheim am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Im genannten Zeitraum fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem bislang unbekannten Fahrzeug gegen die rechte Fahrzeugseite des geparkten BMWs und verursachte so einen Sachschaden von rund 2000 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nach einem Verkehrsunfall nachzukommen.
Zeugen, die Hinweise zum Verkehrsunfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Vorfahrt missachtet – Zusammenstoß im Einmündungsbereich
Stockstadt a.Main. Am Dienstagmorgen, gegen 10:30 Uhr, befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Skoda die Taunusstraße in Richtung Industriestraße. Zur gleichen Zeit befuhr ein 40-Jähriger mit seinem Daimler-Lkw die Industriestraße in Richtung B26. Für die Pkw-Fahrerin galt im Einmündungsbereich das Verkehrszeichen Vorfahrt gewähren. Offensichtlich übersah sie den, auf der Vorfahrtsstraße fahrenden, Lkw und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf rund 11.000 Euro beziffert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die freiwillige Feuerwehr Stockstadt sperrte während der Sachverhaltsaufnahme die Unfallstelle ab und band ausgelaufene Betriebsstoffe ab.
 
Auffahrunfall aus Unachtsamkeit – hoher Sachschaden
Hösbach/Feldkahl. Am Dienstagmorgen, gegen 08:10 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Seat die Schimborner Straße in Richtung Staatsstraße 2307. Im dortigen Einmündungsbereich übersah der Seat-Fahrer einen vor ihm fahrenden 43-Jährigen mit seinem Mazda. Der Mazda-Fahrer musste verkehrsbedingt abbremsen. Der Seat-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Heck des Mazdas auf. Beim Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wird mit rund 9500 Euro beziffert.
 
Vier weitere Kleinunfälle mit Sachschaden
Am Dienstag ereigneten sich zwischen 12:00 Uhr und 20:30 Uhr im Landkreis Aschaffenburg vier weitere Kleinunfälle. Insgesamt beläuft sich der entstandene Sachschaden hierbei auf rund 6500 Euro.
 
 
Geldbörse entwendet
Kleinostheim. Am Montagmittag, gegen 14:30 Uhr, wurde die Geldbörse einer 24-Jährigen durch einen bislang unbekannten Täter entwendet. Die junge Frau befand sich beim Einkaufen in einem Verbrauchermarkt in der Lindigstraße und wollte anschließend ihre Einkäufe in ihren Pkw einladen. Hierbei legte sie ihre Geldbörse für kurze Zeit auf dem Autodach ab. Dies nutzte der Täter und nahm die Geldbörse an sich. Der insgesamt entstandene Entwendungsschaden wird mit rund 500 Euro beziffert.
Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Täterermittlung nach Buntmetalldiebstahl
Stockstadt a.Main. Am Montag, den 10.08.2015, wurde an einem Lagerplatz in der Ostendstraße Buntmetall im Gesamtwert von rund 600 Euro entwendet. Aufgrund einer Zeugenaussage konnte der Täter im Nachgang ermittelt werden. Diesen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls. Auch konnte der Altmetallhändler, bei welchem das Diebesgut veräußert wurde, ermittelt werden.
 
Störung der Totenruhe
Großostheim. Im Zeitraum zwischen Sonntag, dem 13.09.2015, und Freitag, dem 18.09.2015, wurde durch einen bislang unbekannten Täter eine Grabstätte auf dem Friedhof in der Grabenstraße mutwillig beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro.
Zeugen, die Hinweise zur o.g. Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Polizei Aschaffenburg
 
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.