Aschaffenburg

Motorradfahrer nach Kollision verletzt

Polizei Aschaffenburg

Am Mittwoch um 15:20 Uhr befuhr eine 34-Jährige mit ihrem Pkw Citroen die Straße Am Krämersgrund in Richtung Haibacher Straße und wollte nach links in diese einbiegen. Hierbei übersah sie den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten 26-jährigen Motorradfahrer. Bei der Kollision zwischen der Suzuki und dem Pkw wurde der Zweiradfahrer leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 4.500 Euro.
 
Unfallflucht
Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 9 Uhr und 16:45 Uhr wurde im Elisenparkhaus, Elisenstraße ein grauer VW Golf in der Ebene 3 von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und im Bereich des hinteren rechten Kotflügels beschädigt. Fremdschaden: 1.500 Euro.
 
Fahrraddiebstahl
In der Zeit von Sonntag, 13 Uhr bis Montag, 07:30 Uhr verschwand am Dämmer Tor Care ein mit Spiralschloss gesichertes Fahrrad der Marke Staiger, Farbe braun/schwarz im Zeitwert von etwa 800 Euro.
 
Pkw-Aufbruch
In der Zeit von 20:45 Uhr bis 22:30 Uhr wurde am Mittwochabend in der Mühlstraße ein Pkw Ford Ka von einem unbekannten Täter aufgebrochen. Hierzu wurde die Beifahrerscheibe eingeschlagen und aus dem Fußraum eine Handtasche mit Wertgegenständen in Höhe von etwa 250 Euro gestohlen. Der Sachschaden beträgt etwa 200 Euro.
 
Schwerer Verkehrsunfall - Fahrer eingeklemmt - Feuerwehr muss bergen
Großostheim. Am Donnerstag, gegen 09:30 Uhr, ereignete sich im Ortsteil Pflaumheim ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Mann wollte mit seinem Pkw Opel aus einer Grundstückseinfahrt auf die Wenigumstädter Straße ausfahren und übersah hierbei einen 52-Jährigen, welcher mit seinem VW aus Richtung Wenigumstadt herangefahren kam.
Es kam zur heftigen Kollision beider Autos, wobei der Opel-Fahrer in seinem Auto eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr Großostheim musste mit hydraulischem Rettungsgerät beide Türen der Fahrerseite öffnen, um den Rentner bergen zu können. Er kam schwerverletzt nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus.
An beiden Pkw entstand ein Gesamtschaden von gut 10.000 Euro.
Die Wenigumstädter Straße war für fast zwei Stunden komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.
Zur endgültigen Klärung der Unfallsituation wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger eingeschaltet.
 
Unfallflucht I
Hösbach. Am frühen Mittwochmorgen, um 09:30 Uhr, wurde eine Zeugin in der Schöllkrippener Straße durch einen lauten Knall aus dem Schlaf geweckt. Sie hörte Geräusche eines Fahrzeugs und konnte nur noch einen Lkw mit Anhänger von der Schöllkrippener Straße in die Turnstraße fahren sehen. Zur Tageszeit bemerkte der Hauseigentümer, dass an der Hausecke ein Stück Beton abgebrochen ist. Am Schutzpoller waren deutliche Reifenspuren ersichtlich. Der Schaden an der Hauswand wird auf mindestens 200 Euro geschätzt.
 
Unfallflucht II
Mespelbrunn. In der Zeit von 18:25 Uhr bis 19:25 Uhr wurde am Mittwoch in der Hauptstraße ein ordnungsgemäß geparkter grauer Mazda 3 von einem unbekannten Fahrzeug, offensichtlich beim Aus-/Einparken beschädigt. Fremdschaden: 500 Euro.
 
Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall
Bessenbach-Oberbessenbach. Am Mittwoch, kurz vor 19 Uhr, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Pkw Audi die Staatsstraße 2312 von Hessenthal in Richtung Bessenbach. Aus bisher unbekannter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Verkehrszeichen und einem Leitpfosten. Eine 35-Jährige überfuhr anschließend mit ihrem VW Golf auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile, wobei ebenfalls ein Schaden entstand. Gesamtschaden: circa 21.000 Euro.
Originalmeldung der Polizei Aschaffenburg
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.