Aschaffenburg

Mofa geklaut und im Main versenkt

Polizei Aschaffenburg

Das Zweirad im Wert von circa 500 Euro war mit dem Lenkradschloss gesichert. Der Dieb konnte jedoch offensichtlich nichts mit dem Mofa anfangen und warf es in den Main. Ein Spaziergänger hatte dieses dann am Donnerstagnachmittag im Bereich des Schlotfegergrundes aus dem Wasser gezogen.

Zwei Unfallfluchten im Stadtgebiet

Ein unbekanntes Fahrzeug ist am Donnerstag zwischen 14:55 und 16:15 Uhr an einem geparkten Audi hängen geblieben. Der graue A 6 stand in der Zeit in einem Parkhaus in der Luitpoldstraße auf dem Parkdeck „E“. Als der Besitzer zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er den frischen Schaden am Stoßfänger hinten links fest. Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. 

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es dann am selben Tag zwischen 20:00 und 20:30 Uhr in der Schillerstraße. Dort blieb ein Lkw an zwei mobil aufgestellten Halteverbotsschildern hängen. Beide fielen um, wobei eines gegen die Heckscheibe eines am Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten Daimler kippte. Die Scheibe wurde dadurch eingeschlagen. Von dem Lkw ist weder ein Kennzeichen noch ein Fabrikat bekannt. Die Schadenshöhe am Daimler liegt bei rund 500 Euro.

Hinweise zu einem der beiden flüchtigen Fahrzeuge nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Wildunfall

Zu einer Kollision zwischen einem Reh und einem BMW kam es am Donnerstag um kurz vor 05:30 Uhr auf der Kahlgrundstraße. Das Tier verstarb durch den Unfall und am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro.

Grill gestohlen

Ein unbekannter Täter hat zwischen Donnerstag letzter Woche 17:00 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr einen Kugelgrill der Marke „Weber“ gestohlen. Der Grill im Wert von rund 350 Euro stand in der Zeit unter dem Carport eines Anwesens in der Mühlstraße.

Außenspiegel beschädigt

Den rechten Außenspiegel eines VW hat ein unbekannter Täter beschädigt. Der Pkw stand zwischen Dienstag 23:00 Uhr und Donnerstag 17:00 Uhr am Fahrbahnrand in der Berliner Allee und hatte am Donnerstag einen frischen Schaden am Spiegelgehäuse. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 130 Euro geschätzt.

 

Pkw-Scheibe mit Stein eingeworfen

Mit einem Stein hat unbekannter Täter am Donnerstagmorgen zwischen 07:00 und 09:00 Uhr die Heckscheibe eines VW eingeschlagen. Dieser stand in der Zeit auf dem Parkplatz eines Großmarktes in der Schönbornstraße. Der Stein lag bei Rückkunft des Besitzers noch im Pkw. Entwendet aus diesem wurde nichts. Die Höhe des Sachschadens liegt bei etwa 1000 Euro.

 

Graffiti-Schmiererei

Zwischen Donnerstag 18:00 Uhr und Freitag 07:30 Uhr hat ein unbekannter Täter mit grüner Farbe „63! GL u9“ an das Garagentor eines Anwesens in der Stiegengasse geschmiert. Der Schriftzug ist etwa 45 mal 45 Zentimeter groß. Die Kosten für die Beseitigung belaufen sich auf rund 200 Euro.

 

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in allen genannten Fällen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

 

Pkw-Fahrer übersieht Radler

Stockstadt a. Main. Ein 43-Jähriger befuhr am Donnerstag um 05:50 Uhr mit seinem BMW die Rhönstraße in Richtung Industriestraße. An der Einmündung zu dieser hätte er gemäß eines Verkehrszeichens „Vorfahrt achten“ gehabt. Beim Passieren des Bereiches übersah er dann einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten 30-Jährigen auf seinem Fahrrad. Es kam zur Kollision beider Verkehrsteilnehmer, wodurch der Radler auf die Fahrbahn stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde von einem Angehörigen in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden an Fahrrad und Pkw beläuft sich auf insgesamt circa 3800 Euro.

 

Pkw fährt auf Roller auf

Hösbach. Am Donnerstag um 19:18 Uhr fuhr eine 24-Jährige mit ihrem VW auf der Daimlerstraße und wollte an der Einmündung zur Hauptstraße nach rechts in diese einfahren. Vor ihr fuhr ein 64-Jähriger auf seinem Kleinkraftrad. An der Kreuzung erkannte die VW-Fahrerin dann zu spät, dass der Rollerfahrer wegen des vorfahrtsberechtigten Verkehrs auf der Hauptstraße abbremste. Die junge Frau konnte ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr auf das Kleinkraftrad auf. Der 64-Jährige stürzte dadurch auf die Fahrbahn und zog sich leichte Verletzungen am Knie und der Hüfte zu. Er wollte sich selbständig zu einem Arzt begeben. Der Gesamtschaden an Roller und Pkw wird auf rund 600 Euro geschätzt.

 

Unfallflucht

Mainaschaff. Ein unbekanntes Fahrzeug ist zwischen Mittwoch 19:00 Uhr und Freitag 07:00 Uhr an einem geparkten Mercedes hängen geblieben. Der graue Pkw stand in der Zeit auf öffentlichen Verkehrsgrund im Kuckuckweg und hatte am Freitagmorgen einen frischen Schaden im Bereich der vorderen, linken Stoßstange. Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf etwa 800 Euro geschätzt.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen. 

Zwei Wildunfälle im Landkreis 

Rothenbuch. / Glattbach. Zu einer Kollision zwischen einem Lkw, Renault und einem Wildschwein kam es am Donnerstag um 17:20 Uhr auf der B 26 bei Rothenbuch. Der Lkw-Fahrer erfasste das Tier frontal, wodurch dieses verstarb und am Fahrzeug ein Schaden an der Stoßstange in Höhe von etwa 500 Euro entstand. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Am frühen Freitag um 00:20 Uhr kam es dann zu einem weiteren Unfall dieses Mal zwischen einem Reh und einem Opel. Der Meriva fuhr im Weitzkaut von Glattbach in Richtung Johannesberg, als das Tier seinen Weg kreuzte. Es rannte danach zurück in den Wald. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 800 Euro.

Polizei Aschaffenburg/kick

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.