Polizei Würzburg

Mörsergranate bei Wartungsarbeiten entdeckt

Foto: dpa







Mörsergranate bei Wartungsarbeiten entdeckt

Landkreis Würzburg Ein funktionsfähige Mörsergranate wurde bei Wartungsarbeiten an der Schleuse Erlabrunn entdeckt. Am Dienstagmittag wurde die Polizei von Verantwortlichen darüber informiert, dass in der leer gepumpten Schleusenkammer eine etwa 40 Zentimeter lange Granate liegt. Die Arbeiten wurden daraufhin unterbrochen und von der Polizei das Sprengkommando Nürnberg/Feucht verständigt. Die Fachleute trafen dort am Nachmittag ein und konnten das aus dem 2. Weltkrieg stammende Relikt bergen und entsorgen.

Stadtgebiet Würzburg

Reine Zerstörungswut

Im Moscheeweg wurde Montag auf Dienstag eine vom Gartenamt frisch gepflanzte Linde so stark an der Rinde beschädigt, dass diese eingehen wird.
Ein unangenehmer Zeitgenosse warf in der Mergentheimer Straße ein Fahrrad auf einen geparkten Pkw, auf einem daneben abgestellten Wagen legte er eine Mülltonne ab.
Am Fred-Joseph-Platz wurde von einem BMW der rechte Außenspiegel abgetreten; ein schwarzer Mercedes-Benz wurde in der Mainaustraße zerkratzt.
Ein beleuchtetes Firmen- und Parkhausschild wurde in der Beethovenstraße demoliert. In allen Fällen war Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden.
Die Würzburger Polizei bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.
 

 
Rollerdiebstahl scheitert 

In der Brüsseler Straße wollten am Dienstagabend zwei Jugendliche einen Motorroller stehlen. Pech für sie war, dass dies die Frau des Zweiradbesitzers zufällig beobachtete. Sie sprach das Duo an, daraufhin gaben die Täter Fersengeld.
Beide waren ca. 170 Zentimeter groß und schlank; sie waren dunkel gekleidet. Die Polizeiinspektion Würzburg-West bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0931/457-1530.
 
 

Schon zwei Promille intus - 31-Jährige klaut betrunken Schnaps im Supermarkt

Obwohl sie schon knapp zwei Promille im Blut hatte, griff eine 31-Jährige am Dienstnachmittag noch einmal nach einer Schnapsflasche. In einem Lebensmittelmarkt in der Innenstadt hatte sie Probleme mit der Motorik und ließ eine Flasche fallen. Nichtsdestotrotz packte sie nochmals zwei Flaschen Hochprozentiges in ihre Umhängetasche. Eine Angestellte hatte dies mitbekommen und die Polizei gerufen. 1,94 Promille hatte das Testgerät angezeigt, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. 
 
 

Unbekannter entsorgt Altreifen auf Parkplatz

Auf dem Pendler-Parkplatz an der Giebelstädter Steige legte ein Umweltfrevler in den vergangenen Tagen 24 Pkw-Altreifen ab. Die Stadt Würzburg kümmert sich um die Beseitigung.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Ost ermittelt und bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.
 
 

Handy aus Motorroller gestohlen   

Übers Wochenende machte sich ein Langfinger an einem Motorroller zu schaffen, der auf einem Parkplatz in der Gattingerstraße abgestellt war. Er brach die Sitzbankverriegelung auf und entwendete aus dem Aufbewahrungsfach ein Handy der Marke HTC im Wert von 500 Euro.
Hinweisgeber können sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Ost unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 melden.
 
 

Polizei fahndet nach Unfallflüchtigem

An der Sonnleite wurde am Montagnachmittag ein blauer BMW angefahren. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Ost bittet mögliche Zeugen um einen Anruf unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.