Polizei Aschaffenburg

Mit Quad in die Leitplanke: Zwei Verletzte

Stadt Aschaffenburg

Kontrolle über Fahrzeug verloren - in Brückengeländer gefahren

Von der Schweinheimer Straße kommend, befuhr am Sonntagmorgen um 5:20 Uhr eine 18-jährige Hyundai-Fahrerin die Adenauer Brücke. Im Bereich der Auffahrt verlor sie offensichtlich aus Unachtsamkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug und verriss das Lenkrad.
In der Folge stieß sie mit der Front ihres Pkw gegen das dortige Brückengeländer und beschädigte dieses auf einer Länge von cirka 10 Metern. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden. Die Fahranfängerin erlitt bei dem Unfall Schmerzen im Rückenbereich und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Die Schadenshöhe wird mit über 6.000 Euro beziffert.
 

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Am Sonntagmittag, kurz vor 13:30 Uhr, befuhr ein 57-jähriger Kraftradfahrer die Würzburger Straße in Richtung Haibach. Aufgrund einer roten Ampel bremste sein Vordermann verkehrsbedingt auf der regennassen Fahrbahn ab. Der ihm nachfolgende Kraftfahrer konnte sein Zweirad nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und stieß mit dem Vorderrad gegen das linke Hinterrad das vorausfahrenden Pkw. Dadurch stürzte der 57-Jährige mitsamt seinem Zweirad zu Boden. Eine dem Kraftfahrer nachfolgende 51-jährige Motorradfahrerin konnte dem gestürzten Mann nicht mehr ausweichen und fuhr in der Folge über das am Boden liegende Kraftrad.
Dadurch kam die Frau ebenfalls zu Sturz.
Mit dem Rettungsdienst wurden beide ins Klinikum gebracht. Die beiden Motorräder wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt cirka 7.000 Euro.


Auf nasser Fahrbahn aus der Kurve gerutscht

Aus einer Kurve rutschte am Sonntagnachmittag um 17 Uhr ein 27-jähriger Renault-Fahrer. Der Mann war auf der Kreisstraße AB 30 unterwegs, als er auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verlor. In der Folge überschlug er sich in seinem Fahrzeug. Nach Erkenntnissen blieb er unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von cirka 10.000 Euro.
 

Kreis Aschaffenburg


Auffahrunfall

Hösbach. Auf der Staatsstraße 2307 kam es an der ampelgeregelten Kreuzung, dem sogenannten "Stachus", zu einem Auffahrunfall. Am Sonntag gegen 16 Uhr fuhr eine 33-jährige Toyota-Fahrerin aus Hösbach-Bahnhof kommend in Richtung Ampelkreuzung. Dort fuhr sie offensichtlich aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden BMW auf. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 7.000 Euro.

Raser des Monats

Stockstadt. 41 km/h zu schnell fuhr ein 23-jähriger Kia-Fahrer Anfang Juli auf der Bundesstraße 469 bei Stockstadt. Auf Höhe der dortigen Mülldeponie sind 80 km/h erlaubt. Der Schnellfahrer muss mit einem Bußgeld von mindestens 120 Euro und drei Punkten rechnen.


Fassade mit grüner Farbe besprüht

Goldbach. In der Nacht von Samstag, 22 Uhr, auf Sonntag, 10 Uhr, besprühte ein bislang Unbekannter die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße mit grüner Farbe. Er setzte den Schriftzug "Have a nice day" und verursachte dadurch einen Sachschaden.
Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Telefonnummer 06021/857-2230.
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.