Polizei Aschaffenburg

Mit Arbeitsmaschine zusammengestoßen

Stadt Aschaffenburg

Gegen Brückenpfeiler gefahren

Am Montag gegen 17:30 Uhr befuhr ein 27-jähriger VW-Fahrer die Auffahrt zum Südring in Richtung Westring. Von der Schweinheimer Straße kommend verriss er zu Beginn der Auffahrt sein Steuer, verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Anschließend kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler der dortigen Fußgängerüberführung. Hierbei klemmte er sich seinen Fuß zwischen den Pedalen ein und musste von der Feuerwehr Aschaffenburg aus seinem Pkw befreit werden. Mit leichten bis mittelschweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Während der Unfallaufnahme war der Südring in Richtung Westring für cirka eine Stunde gesperrt. Die örtliche Feuerwehr regelte den Verkehr. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der VW musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von cirka 1.000 Euro.
 

Auffahrunfall mit Verletzten

Zu einem Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten kam es am Montag um 17:30 Uhr auf dem Westring. Eine 29-jährige VW-Fahrerin fuhr auf das Heck eines an der Einmündung zum Westring verkehrsbedingt haltenden Ford auf. Die beiden 41- und 65-jährigen Insassen wollten in die Darmstädter Straße in Richtung Babenhausen einbiegen und erlitten durch den Auffahrunfall leichte Rückenschmerzen. Daraufhin begaben sich beide selbständig zum Arzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt cirka 2.000 Euro.
 

Fahrraddiebstahl - Eigentümer gesucht

Zwei schlanke Männer im Alter von cirka 25 Jahren wurden bereits am vergangenen Donnerstagmorgen um 4 Uhr dabei beobachtet, wie sie zwei Fahrräder vom Bahnhofsvorplatz entwendeten. Nachdem die beiden Täter auf die Zeugen aufmerksam wurden, flüchteten sie, wobei einer der Beiden das zuvor entwendete Rad am Bahnhof zurückließ. Dieses wurde im Anschluss durch die Bundespolizei sichergestellt.
Nun wird nach dem Besitzer des Zweirades gesucht.
Es handelt sich hierbei um ein graues Fahrrad der Marke Stevens.
Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer: 06021/857-2230 zu melden.

 

Kreis Aschaffenburg

Mit Arbeitsmaschine zusammengestoßen

Bessenbach-Keilberg. Vermutlich aufgrund der Straßenglätte kam am Montagmittag um
12 Uhr eine 21-jährige Renault-Fahrerin auf der Hauptstraße in einer langgezogenen Linkskurve in den Gegenverkehr und stieß hierbei mit einem Straßenreinigungsfahrzeug zusammen. Beide Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Insgesamt wird der Sachschaden auf cirka 3.000 Euro geschätzt.
 

Unfallflucht

Großostheim-Ringheim. Womöglich beim Rangieren stieß am Montag ein Lkw-Fahrer gegen das Vordach eines Verbrauchermarktes in der Hasselstraße.
Denn dieses wurde in der Zeit zwischen 10 Uhr bis 13 Uhr beschädigt.
Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 3.000 Euro.
Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer: 06021 / 857-2230.
 

Wildunfall

Großostheim-Ringheim. Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Mitsubishi-Fahrer und  einem Reh kam es am Dienstag um 04:50 Uhr auf der Staatsstraße 3115.
Hierbei wurde das Tier tödlich verletzt.
Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 1.000 Euro.


Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.