Würzburg

Mindestens elf Personen in Schlägerei vor Disko verwickelt

Polizei Würzburg

Schlägerei in Discothek - vier Männer leicht verletzt
Würzburg. In der Nacht zum Freitag haben sich mindestens elf Personen eine heftige Schlägerei in einer Discothek geliefert. Vier Männer wurden leicht verletzt, die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen. 
Gegen 03.35 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Meldung über eine Schlägerei in einer Discothek in der Veitshöchheimer Straße ein. Sofort machten sich mehrere Streifenwägen auf den Weg, bei deren Eintreffen waren jedoch die Schläger geflüchtet.
Nach jetzigem Stand der Ermittlungen suchte eine sieben köpfige Gruppe in der Discothek in der Veitshöchheimer Straße Streit und provozierte die Gäste. Im Zuge dessen schlugen und traten sie auf einen 20-Jährigen und einen 18-Jährigen ein. Ein 17-Jähriger und sein 18-Jähriger Bekannter gingen dazwischen wollten den Streit schlichten. Auch diese wurden von der sieben köpfigen Gruppe körperlich attackiert.
 Die vier Geschlagenen wurden leichtverletzt und zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhauser verbracht.
 Im Anschluss verließen die unbekannten Täter die Discothek und flüchteten. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte keiner der Schläger mehr aufgetan werden.
 Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen. Wer Angaben zu den flüchtigen Schlägern machen kann oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden

Streit vor Discothek
Würzburg. In den frühen Freitagmorgenstunden kam es vor einer  zu einer körperlichen Auseinandersetzung, die zwei Leichtverletzte zur Folge hatte. Gegen 5 Uhr gerieten ein 17-Jähriger und eine 21-Jährige mit einem ihnen Unbekannten in Streit. Dabei stieß der Unbekannte die 21-Jährige gegen die Brust, die dadurch zu Boden fiel. Der 17-Jährige ging dazwischen und erhielt von dem Schläger die Faust ins Gesicht. Anschließend gab der Schläger Fersengeld. Von dem Täter ist lediglich bekannt, dass er etwa 20 Jahre alt und mit einer grauen Hose und einem blauen Jeanshemd bekleidet war. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Die Würzburger Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
 
Hinteres Kennzeichen gestohlen
Würzburg. Auf dem Talaveraparkplatz machten sich Diebe an einem weißen VW zu schaffen. Sie entwendeten am Donnerstag zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr das hintere Kennzeichen AB-FW 5000. Die Kennzeichenhalterung ließen sie auf der Heckstoßstange liegen.
 
Drei Fahrräder gestohlen
Würzburg. Ein Unbekannter hat im Laufe des Mittwochabends am Wittelsbacher Platz ein Mountainbike entwendet. Der Besitzer hatte das graue Fahrrad der Marke Giant gegen 18.15 Uhr am Wittelsbacher Platz abgestellt und mit einem Spiralkabelschloss versperrt. Als er etwa 1 ½ Stunden später zurückkam, war das Fahrrad im Wert von mehreren 100 Euro verschwunden.
Auch im Frauenland trieb am Mittwochabend ein Fahrraddieb sein Unwesen. Zwischen 18 Uhr und 20 Uhr knackte er das Schloss, mit dem ein Damenfahrrad in der Wittelsbacher Straße gesichert war und nahm das Bike mit. Das Fahrrad der Marke Rixe hat ein Wert von etwa 100 Euro.
 
Der dritte Diebstahl ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag in der Leistenstraße. Ein Pärchen stellte gegen 18 Uhr ihre beiden Mountainbikes der Marke Cannondale auf dem Grundstück ab und schlossen sie mit einem Kabelschloss aneinander. Als sie am nächsten Morgen zu ihren Bikes kamen, war eines der Fahrräder weg. Das schwarze Bike hat einen Wert von etwa 500 Euro.
 
Geldbörse aus Handtasche geklaut
Würzburg. Eine 72-Jährige war am Donnerstagnachmittag Opfer eines dreisten Langfingers. Beim Einsteigen in die Straßenbahn an der Juliuspromenade wurde die ältere Dame gegen 16.30 Uhr von einem kräftigen Mann angerempelt. Bei diesem Ablenkungsmanöver zog ihr offensichtlich der Mann den Geldbeutel aus der offenen Handtasche. Neben diversen Ausweispapieren und EC-Karten fehlt eine geringe Menge Bargeld. 
Von dem Täter ist lediglich bekannt, dass er 180 cm groß war und von kräftiger Statur. Bekleidet war er mit einer dunklen Wollmütze, einer dunkelblauen Steppjacke und trug einen dunklen großen Rucksack. Hinweise erbittet die Polizei Würzburg unter der Telefonnummer 0931/457-2230.
Polizei Würzburg
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.