Kahl

Mercedes prallt auf der A45 in Leitplanke

VPI Aschaffenburg

Ein 61-Jähriger Mercedesfahrerverlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, als dieser die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Gießen befuhr. Auf Grund des vorangegangenen Regenschauers geriet der Fahrer auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit der Außenleitplanke. Von dieser abgewiesen, drehte sich der Pkw weiter und blieb mit der Fahrzeugfront in Fahrtrichtung stehen.

Am Pkw wurden sowohl die Front- als auch die Heckstoßstange beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Die Leitplanke wurde über drei Felder hinweg beschädigt. Mit bleibendem Schreck und beschädigtem Fahrzeug konnte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen.

Spritztour ohne Fahrerlaubnis in Goldbach

Für einen kurzen Abstecher benutzte ein 20-Jähriger seinen Pkw ohne Fahrerlaubnis. Der Polo-Fahrer war einer Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach aufgefallen, als dieser an der Anschlussstelle Goldbach von der Autobahn fuhr. Noch bevor die Beamten nachfragen konnten, räumte der Fahrer nach erfolgter Anhaltung sein Fehlverhalten ein. Der Fahrzeugschlüssel wurde zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. Den Probanden erwartet nun eine Anzeige.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.