Weibersbrunn/Waldaschaff

Mehrere Unfälle bei glatten Straßen im Spessart

Sachschaden geht in die Tausende

Foto: Ralf Hettler

Gegen 16 Uhr war ein 33-jähriger VW-Caddy-Fahrer auf der Kreisstraße AB5 von Rothenbuch kommend in Richtung Weibersbrunn unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf er schneeglatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Er fuhr gegen den Grünstreifen und prallte gegen einen Baum. Anschließend kippte sein Auto auf die Beifahrerseite.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer und sein 53-jähriger Beifahrer leicht verletzt und nach einer Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert.

Unmittelbar nach diesem Unfall erlitt ein 22-jähriger Ford-Transit-Fahrer ein ähnliches Schicksal. Auch er kam an gleicher Stelle in der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr wenige Meter hinter dem ersten verunfallten Fahrzeug in den Wald. Hier hatte der Fahrer jedoch Glück: er stieß nicht mit einem Baum zusammen. Der Mann blieb unverletzt.

Ein dritter Unfall ereignete sich auf der Kreisstraße AB4. Erneut wurde eine Rechtskurve zum Verhängnis, dieses Mal für den Fahrer eines Posttransporters. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und rutschte in einen Graben. Dabei entstand jedoch kein größerer Schaden.

Foto: Ralf Hettler - Bild 1 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 2 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 3 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 4 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 5 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 6 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 7 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 8 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 9 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 10 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 11 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 12 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 13 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 14 von 15
Foto: Ralf Hettler - Bild 15 von 15

Die Feuerwehr Weibersbrunn sicherte die Unfallstellen ab, reinigte die Fahrbahn und regelte den Verkehr. Bis zur Bergung der Fahrzeuge stand auf der AB5 nur eine Fahrspur zur Verfügung. Der Sachschaden der Unfälle summiert sich auf mehrere Tausend Euro.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.