Polizei Aschaffenburg

Mann will Streit schlichten und wird zusammengeschlagen

 

Stadt Aschaffenburg

 

 
Ein verkehrswidrig geparkter Pkw zwang gegen 10:40 Uhr einen 38 jährigen  Lkw Fahrer im Akazienweg zum rangieren. Dabei übersah er eine Straßenlaterne, die abknickte. Am Lkw entstand kein Schaden, der Schaden an der Laterne wurde mit 1500 Euro beziffert und der Lkw Fahrer, sowie die Fahrerin des Pkw, wurden mit einem Verwarnungsgeld belegt.
 
In der Benzstraße war um 07:45 Uhr ein holländischer Lkw Fahrer beim Anfahren vom Fahrbahnrand unachtsam, sodass er eine geparkten BMW streifte. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro, der am Lkw bezifferte sich auf 250 Euro.
 
In der Schillerstraße führte um 20:30 Uhr die unachtsame Fahrweise eines 66 jährigen türkischen Lkw Fahrers zu einem Gesamtschaden von 1800 Euro. Der Lkw kam über die Fahrstreifenbegrenzung  und berührte den VW Sharan eines  47 jährige Elsenfelders. Den Lkw Fahrer erwartete ein Verwarnungsgeld.
 
Auf der Obernburger Straße kam es um 18:55 Uhr zu einem Auffahrunfall als ein 54 jähriger Aschaffenburger von Niedernberg kommend mit seinem Daimler nach rechts auf die Großostheimer Straße abbiegen wollte. Er übersah den vor ihm wartenden 22 jährigen BMW Fahrer. Die Schäden beliefen sich bei beiden Fahrzeugen auf je 300 Euro.
 
In der Spessartstraße kam es um 17:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, als ein 35 jähriger Audi Fahrer aufgrund drogentypischer Ausfallerscheinungen, gegen drei am Fahrbahnrand geparkte Pkw´s fuhr. Bei der Polizeiinspektion wurde ihm eine Blutprobe entnommen, die nun auf Drogen hin untersucht wird. Der Gesamtschaden wurde auf 6200 Euro beziffert. Der Mann wurde anschließend entlassen.
 
In der Würzburger Straße führte um 13:00 Uhr der Ölverlust eines Pkw´s zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 53 jähriger Rollerfahrer rutschte im Kreisverkehr Aschaffenburg / Gailbach / Haibach auf dieser Ölspur aus und verletzte sich an Knie und Hüfte, sodass eine Behandlung im Klinikum erfolgte. Aufgrund der Mitteilung eines Verkehrsteilnehmer liegen Hinweise auf den Ölspurverursacher vor.
 
 
 
Ein Schlichtungsversuch bei einem streitenden Pärchen in der  Elisenstraße wurde gegen 03:20 Uhr einem 25 jährigem Heimbuchenthaler zum Verhängnis. Der 21 jährige Mann des Pärchens wollte diese Hilfe nicht, schlug und trat auf den Schlichter ein, sodass dieser zu Boden ging und dabei mit dem Kopf auf den Asphalt aufschlug. Eine Behandlung im Klinikum wurde nötig.
 
Um 23:45 Uhr geriet ein 28 jähriger Aschaffenburger in Streit mit einem Türsteher in der Freihofsgasse da er stark alkoholisiert war. Lösen wollte er dann das Problem mit seinem viel zu großen Fischermesser, dass er bei sich trug. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Waffengesetz.
 
Ein 46 jähriger Aschaffenburger musste über Nacht in die Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion Aschaffenburg, nachdem er zuerst um 19 Uhr in der Ludwigstraße negativ auffiel und dann um 22:15 Uhr erneut auf dem Bahnhofsvorplatz.  Der Alkomat zeigte 1,94 Promille sodass er in polizeiliche Obhut genommen wurde.
 
Ein 23 jähriger französischer Tourist fiel um 23:55 Uhr in der Goldbacher Straße auf, nachdem er auf dem dortigen Behindertenparkplatz geparkt hatte. Eine Überprüfung seiner Papiere ergab Unstimmigkeiten, weswegen er mit zur Polizeiinspektion genommen wurde. Dort wurde weiter ermittelt und festgestellt, dass ihm seine französische Fahrerlaubnis entzogen wurde. Somit darf er auch nicht in Deutschland fahren, was eine Anzeige des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Folge hat.
 
 
 

Kreis Aschaffenburg

 



 
Ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel verursachte um 17:45 Uhr in Goldbach einen Schaden in Höhe von 5500 Euro. Ein 39 jähriger Nissanfahrer übersah auf der Ortsumgehung den links auf der Abbiegespur fahrenden 64 jährigen Daimlerfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Am Nissan wurde der Schaden mit 1500 Euro, am Daimler mit 4000 beziffert.
 
Überlaute Musik am Grillplatz von Ringheim wurde um 02:10 Uhr einer 34 jährigen Aschaffenburgerin zum Verhängnis. Nach Beseitigung der Ruhestörung fiel der eingesetzten Streife der BMW der Frau auf, die gerade vom Grillplatz losfuhr. Die anschließende Verkehrskontrolle ergab einen Atemalkoholwert im Ordnungswidrigkeitenbereich. Diese wird der Zentralen Bußgeldstelle vorgelegt.
 
Ein Radlader beschädigte um 17:45 Uhr bei Transportarbeiten in Keilberg eine Audi A3, als der 67 jährige Baumaschinenlenker beim rangieren unachtsam war und den vorbeifahrenden Audi mit der Baggerschaufel streifte. Am Audi entstand ein Schaden von 7000 Euro. 
 
Auf der Kreisstraße AB 3 zwischen den Ortschaften Pflaumheim und Wenighösbach löste sich gestern um 10 Uhr ein Sandstein aus der dortigen Böschung und rollte auf die Fahrbahn. Dies bemerkten drei Verkehrsteilnehmer zu spät und fuhren über den Stein, sodass die Unterböden der Fahrzeuge mit teilweisem Ölaustritt beschädigt wurden.  Die Straße musste teilweise gesperrt und vom Öl gereinigt werden.
 
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.