Ins Bezirkskrankenhaus gebracht

Mann rettet offenbar psychisch kranke Frau aus dem Main bei Mainaschaff

 
Frau aus Main gerettet - In Bezirkskrankenhaus gebracht
 
MAINASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Freitagnachmittag hat ein Passant eine vollständig bekleidete Frau aus dem Main gezogen. Nachdem keine körperlichen Beeinträchtigungen festzustellen waren, kam sie aufgrund ihres Zustands in eine psychiatrische Klinik.
 
Gegen 13:30 Uhr sprach eine Passantin eine Gruppe von Personen an, die sich am Gebäude der Wasserwacht in Mainaschaff am Mainparksee aufhielten. Sie berichtete von einer Frau, die im Wasser treibt. Ein 45-Jähriger aus dieser Gruppe entkleidete sich daraufhin teilweise und sprang ins Wasser. In der Folge rettete er die Frau aus dem Main.
 
Nach einer Erstversorgung durch Feuerwehr und Rettungsdienst wurde sie mit Verdacht auf Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnten keine körperlichen Beeinträchtigungen festgestellt werden. Der geistige Zustand der Frau machte jedoch eine weitere Behandlung in einer psychiatrischen Klinik nötig.

Polizei Unterfranken
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.