Frankfurt am Main

Mann masturbiert vor Opfer - Sie filmt los

Polizei Frankfurt

Ohne die Fassung zu verlieren zückte die Frankfurterin ihr Handy und filmte den Mann. Als der Zug kurz darauf im Frankfurter Hauptbahnhof einfuhr und die Frau ihm zu verstehen gab, dass sie nun zur Polizei gehen würde, bot er ihr für das Löschen der Aufnahmen 100 Euro. Unbeeindruckt von dem Angebot ging die Frau direkt zur Wache der Bundespolizei, wo sie den Vorfall meldete. Mit der Erkenntnis, dass er offenbar an die Falsche geraten war, flüchtete der Unbekannte aus dem Hauptbahnhof. Trotz einer wenig später eingeleiteten Fahndung, konnte der Mann bisher noch nicht gestellt oder identifiziert werden. Die Aufnahmen wurden als Beweismittel zum eingeleiteten Ermittlungsverfahren sichergestellt.

Polizei Frankfurt/kick

 

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.